In einem Schritt: Zeno Zerkleinerer ZTLL für wiederverwendbares Kunststoffgranulat

644
Zeno Zerkleinerer ZTLL mit zwei Gegenmessern und PE-Granulat (Foto: Zeno)

Norken — Speziell für die Aufbereitung von Kunststoffen, die in die Produktion zurückgeführt werden sollen, bietet Zeno den vielfach bewährten Zerkleinerer der Baureihe ZTLL in einer Sonderausführung an. Sie verfügt über ein Schneidsystem mit zwei Gegenmessern, die eine effiziente Zerkleinerung auf ein gleichmäßig kleines Korn gewährleisten. Dieses kann anschließend ohne weitere Bearbeitungsschritte wieder extrudiert werden. Die Maschine eignet sich damit optimal für die Aufbereitung von Thermoplasten aus Produktionsabfällen.

Gemäß der nachfolgenden Wiederverwendung als Granulat liegt das Korngrößenspektrum vor allem im Bereich 8 bis 14 mm. Mit Hilfe der hydraulischen Siebschnellwechseleinrichtung kann die erzielte Fraktion durch Tauschen der eingesetzten Siebschublade binnen weniger Minuten geändert werden.

Der Antrieb erfolgt über effiziente Elektromotoren. Die Kraft wird getriebelos über Kraftbänder an den Vollstahlrotor übertragen. Die beiden Gegenmesser werden ohne großen Aufwand von außen mechanisch nachgestellt, um den Verschleiß an den Schneidwerkzeugen gering zu halten und einen Schnittspalt gar nicht erst entstehen zu lassen. Durch diese Schnittspaltverstellung werden vielfach längere Standzeiten der Schneidwerkzeuge sowie eine gleichbleibend hohe Durchsatzleistung und Qualität des Granulats erzielt.

Der Zerkleinerer ist in mehreren Baugrößen und mit verschiedenen, dem jeweiligen Bedarf angepassten Trichtern erhältlich. So können unterschiedliche Eingangsmaterialien wie z.B. Profile, Rohre, Spritzgussteile etc. optimal in einem Schritt zu einem wiedernutzbaren Granulat zerkleinert werden. Gegenüber einer herkömmlichen Lösung in zwei Schritten mit einem Vorzerkleinerer und einer Schneidmühle bietet die Maschine somit Vorteile und Ersparnisse bei Platzbedarf, Energieverbrauch sowie der Betriebs- und Wartungskosten. Bedingt durch die niedrigere Schnittgeschwindigkeit punktet der Zerkleinerer ZTLL mit zwei Gegenmessern zudem im Vergleich zu einer Schneidmühle mit einem geringeren Feingutanteil und niedrigeren Schallemissionen.

Das Schneidsystem mit positiven Schneidwerkzeugen, ein großer Rotorflugkreis sowie die große Siebfläche sorgen für einen hohen Durchsatz. Die Maschinen werden in Breiten von 1.000 bis 2.000 mm und Rotordurchmessern von 600 bis 1.000 mm angeboten. Der ZTLL mit zwei nachstellbaren Gegenmessern erreicht bei einem Granulat von 10 mm eine Kapazität von 1.000 bis 3.000 Kilogramm pro Stunde.

Der Zerkleinerer ZTLL mit zwei Gegenmessern ist eine von mehreren Maschinen im ZENO-Technikum. Dort können Versuche und Vorführungen mit kundeneigenem Material durchgeführt werden, um die optimale Technik für den Bedarfsfall zu identifizieren. Weitere Informationen zum Zerkleinerer ZTLL und Terminabsprachen für eine Probezerkleinerung sind unter info@zeno.de erhältlich.

Quelle: Zeno Zerkleinerungsmaschinenbau Norken GmbH