Entsorgo: Durch Digitalisierung Zeit sparen und Kundennutzen schaffen

660
Quelle: Entsorgo

Berlin — Am 1. September 2017 startete das Entsorgungs-Startup Entsorgo aus Berlin seinen Betrieb. Entsorgo versteht sich als digitaler Entsorger. Was heißt das? Entsorgo bietet eine Plattform, auf der Kunden individuelle Entsorgungsleistungen – wie beispielsweise Entrümpelung, Büroauflösung oder Sperrmüllabholung – online buchen können. Dabei kann auf der Plattform eine Buchung mit Festpreis innerhalb von wenigen Minuten online erstellt werden.

Der Vorteil: Mithilfe dieser Technik fallen Vertriebsaufwendungen wie Besichtigungen oder persönlicher Verkauf weitestgehend weg und es entsteht ein Mehrwert für den Kunden in Form von Transparenz und Geschwindigkeit. Die Entsorgungen werden dann nur durch ausgewählte Entsorgungsfachbetriebe durchgeführt, was dem Kunden Sicherheit gibt.

Der erste Schritt

Der Markt für Entsorgungen in Deutschland ist ein multi-Milliarden-Euro-Markt. Entsorgo steigt mit digitalen Innovationen in diesen Markt ein und hilft dabei, ihn zu digitalisieren. Die Buchungsplattform wird dabei der erste Schritt sein, dem weitere innovative Lösungen im Bereich digitale Entsorgung folgen werden. Es ist kein Geheimnis, dass viele alteingesessene Märkte im Bereich Produkt und Dienstleistung immer weiter digitalisiert werden; der Entsorgungsmarkt hinkt im Vergleich zu anderen Märkten noch hinterher.

Sofort berechnet und gebucht

Tim Bierlein, Geschäftsführer von Entsorgo, erklärt: „Mit der Buchungsplattform www.entsorgo.de ermöglichen wir es unseren Kunden, Kosten für individuelle Entsorgungsleistungen sofort zu berechnen und zu buchen. Unser Ziel ist es, eine Baustellenreinigung oder Abfallabholung auch ohne Besichtigung durchführen zu lassen – oder den Abfallcontainer direkt und kurzfristig per App auf die Baustelle anliefern und abholen zu lassen. Momentan kann man die Onlinebuchung individualisieren wie bei keinem anderen Anbieter.“ Damit lassen sich bei Entsorgo neben online Containerbuchungen auch die Kosten für individuelle Entsorgungen wie Entrümpelungen oder Betriebsauflösungen ganz einfach online berechnen und buchen. Bierlein: „Das ganze kann natürlich direkt online bezahlt werden. Doch weitere Funktionen und Innovationen stehen bereits in den Startlöchern.“

Geplant

Ab dem 1. November wird die Buchungsoption für Entsorgungen in Berlin online gehen. In den Folgemonaten wird sich das Unternehmen dann auf sechs Standorte in Deutschland ausbreiten. Bis Juli 2018 sollen die Leistungen dann in mindestens 18 ausgewählten Standorten in Deutschland vollfunktionsfähig zur Verfügung stehen. Zum Jahresende ist die Veröffentlichung einer App geplant. Im selben Jahr will Entsorgo weitere innovative Konzepte auf den Markt bringen.

Quelle: Entsorgo Internet UG