Autorecycling: BDSV und SEDA informieren gemeinsam auf der IFAT

1543
Quellen: BDSV, SEDA

Kössen, Österreich — Die Bundesvereinigung Deutscher Stahlrecycling- und Entsorgungsunternehmen (BDSV) wird gemeinsam mit der Fachgruppe Autorückmontage (FAR) und SEDA-Umwelttechnik auf der IFAT 2014 über die aktuellen Entwicklungen von Stahlrecycling und Altfahrzeugentsorgung informieren.

Auf einer Vorführfläche von 3.000 m² wird gezeigt, wie modernes Recycling von Altfahrzeugen in Deutschland und Europa praktiziert wird. Eine moderierte Show stellt die einzelnen Schritte des Prozesses von Lagerung, Trockenlegung und Demontage bis hin zum Pressen der Schrottkarosse vor. Natürlich präsentiert SEDA auch ihre neuesten Systeme und Anlagen für die Trockenlegung.

Gemeinsam mit Partnern aus der Industrie wie BMW, Liebherr, Bonfignoli, Ohra, Kumasoft und weiteren präsentieren BDSV und SEDA, wie Altfahrzeuge verwertet werden und welche modernen Methoden und Möglichkeiten hierfür bestehen.

Darüber hinaus finden am Gemeinschaftsstand von BDSV und SEDA in Halle C3, Stand 223/322 Informationsveranstaltungen über den Schutz vor Metalldiebstählen, die Novelle des Elektro- und Elektronikgerätegesetzes und Erfahrungen mit der Industrieemissions-Richtlinie (IED) statt.

Quelle: SEDA-Umwelttechnik GmbH