Kunststoff-Recycler Poly Recycling an Resilux verkauft

555
Poly Recycling Betriebshof in Weinfelden (Foto: Poly Recycling)

Weinfelden, Schweiz — Die Weinfeldener Poly Recycling zur Wiederaufbereitung von PET-Flaschen wird an die Firma Resilux verkauft. Resilux ist als Hersteller von PET-Preforms und -Flaschen der grösste Abnehmer von rezykliertem PET in der Schweiz. Das Unternehmen erweitert mit den Synergien, die der Zukauf von Poly Recycling bringt, sein Geschäftsmodell. Resilux übernimmt den Betrieb am Standort in Weinfelden ab 1. Oktober 2017 mit sämtlichen Mitarbeitenden sowie allen laufenden Verträgen mit Kunden und Lieferanten. Über den Verkaufspreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Die operative Leitung verbleibt beim bisherigen General Manager von Poly Recycling, Casper van den Dungen. Er kommentierte den Verkauf: „Wir haben uns schon seit einiger Zeit Gedanken über die künftige Strategie der Poly Recycling gemacht. Entsprechend haben wir verschiedene Optionen geprüft und sind nun mit unserem langjährigen Grosskunden Resilux handelseinig geworden. So können wir den Betrieb einem verlässlichen Partner übergeben, dessen Kerngeschäft die PET-Verarbeitung ist, und der dadurch entsprechende Synergien nutzen kann.“

Zufrieden mit der Übernahme zeigt sich auch der Verein PET Recycling Schweiz (PRS), der für die Sammlung der PET-Getränkeflaschen in der Schweiz zuständig ist. PRS-Geschäftsführer Jean-Claude Würmli erklärte: „Wenn es um das PET-Recycling in der Schweiz geht, ist unser Kernanliegen, dass der Kreislauf auch künftig geschlossen bleibt, damit wir unseren über 25-jährigen Beitrag zu einer ökologisch engagierten Schweiz auch weiterhin bestmöglich erfüllen können. Wir sind überzeugt davon, dass dieses Anliegen auch bei Resilux in besten Händen ist.“

Quelle: Signode Industrial Group GmbH