Dow Jones Sustainability World Index 2017 kürt Brambles zum Branchenführer

626
Chep-Paletten (Foto: HBI Helga Bailey GmbH)

Köln — Die Lösungen und das nachhaltige Geschäftsmodell von Brambles Ltd basieren auf der Bereitstellung von rund 590 Millionen wiederverwendbarer Paletten, Kisten und Container für die gemeinsame Nutzung mehrerer Teilnehmer über die gesamte weltweite Versorgungskette hinweg. Das Supply-Chain-Logistikunternehmen ist primär mit den Marken CHEP und IFCO in über 60 Ländern tätig. Jetzt wurde Brambles vom Dow Jones Sustainability Index (DJSI) in der globalen Branchenkategorie „Commercial Services and Supplies Industry“ für 2017 zum leistungsstärksten Unternehmen gekürt.

Zu den wichtigsten Meilensteinen der Nachhaltigkeitsinitiativen von Brambles im Geschäftsjahr 2017 zählen:

  • Einsparung von über 2,5 Millionen Tonnen CO2, 1,4 Millionen Tonnen Abfall und 1,6 Millionen Bäumen durch das Kreislauf-Geschäftsmodell „Share and Reuse“
  • Bezug von 99,1 Prozent des Holzes von weltweit zertifizierten Quellen, was Brambles seinem Ziel von 100 Prozent für 2020 näher bringt
  • Einsatz von Mitarbeitern und der Supply-Chain-Expertise zum Nutzen von über 100 gemeinnützigen Lebensmitteltafeln weltweit
  • Weitere Ausübung seines bedeutenden Einflusses auf globale Lieferketten durch Gemeinschaftsprojekte mit über 200 Kunden, die darin unterstützt wurden, ihre Kosten zu senken und ihren eigenen Nachhaltigkeitsverpflichtungen nachzukommen

Der DJSI, der den „Goldstandard“ darstellt, ist der erste globale Index, der führende, auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Unternehmen bewertet. Grundlage hierfür ist die von RobecoSAM durchgeführte Analyse von finanziell relevanten Umwelt-, Sozial- und Governanceaspekten sowie die solide Indexmethodik des Unternehmens S&P Dow Jones Indices. Der DJSI beurteilt die 2.400 größten Unternehmen im S&P Global Broad Market Index und filtert die in puncto Nachhaltigkeit besten 10 Prozent jeder Branche heraus. 2016 rangierte Brambles auf Platz 2 in seiner Kategorie. Im Jahr 2017 konnte das Unternehmen seine Leistung in Schlüsselbereichen wie Customer Relationship Management, Environmental and Social Reporting, Corporate Governance und Code of Conduct (Verhaltenskodex) verbessern.

„Wir freuen uns ausgesprochen über diese Anerkennung. Unser Nachhaltigkeitsansatz ist äußerst wichtig für den langfristigen Wert, den wir für alle unsere Stakeholder schaffen. Grundlage ist die erfolgreiche Kombination unseres Geschäftsmodells der Kreislaufwirtschaft nach dem Prinzip ‚Share and Reuse‘ mit unserer weltweiten Präsenz und Supply-Chain-Kompetenz. Dies ermöglicht es uns, sowohl im eigenen Unternehmen als auch über die weltweiten Lieferketten hinweg die Betriebskosten und den Bedarf an natürlichen Ressourcen zu reduzieren,“ erklärt Graham Chipchase, CEO von Brambles.

Der Nachhaltigkeitsansatz von Brambles hat dazu beigetragen, dass sich das Unternehmen als ein Führer bei Supply-Chain-Nachhaltigkeit etabliert hat. Brambles wird nicht nur von Kunden, Mitarbeitern und Investoren, sondern auch von den wichtigsten globalen Initiativen für Nachhaltigkeit und soziale Unternehmensverantwortung wie dem United Nations Global Compact (Globaler Pakt der Vereinten Nationen) anerkannt.

Quelle: HBI Helga Bailey GmbH