Aktualisiert: DWA-M 363 zu Herkunft, Aufbereitung und Verwertung von Biogasen

640
Biogas-Anlage (Foto: Kroll / Recyclingportal.eu)

Hennef — Die Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfalle. V. (DWA) überarbeitet das Merkblatt DWA-M 363 „Herkunft, Aufbereitung und Verwertung von Biogasen“. Der DWA-Fachausschuss KEK-8 „Biogas“ hatte im November 2010 die zweite Auflage des Merkblattes DWA-M 363 unter gleichnamigem Titel veröffentlicht. Weil sowohl die technische als auch die rechtliche Entwicklung im Bereich Biogas in den vergangenen Jahren wesentliche Neuerungen mit sich brachte, beschloss der Fachausschuss, das Merkblatt zu aktualisieren.

Das Merkblatt wendet sich an Planer und Betreiber von Anlagen zur Verwertung von Biogasen aus der anaeroben Behandlung organischer Stoffe. Hierzu gehören neben den Klärschlammfaulbehältern und den landwirtschaftlichen Biogasanlagen auch Anlagen zur Behandlung organisch hochbelasteter Abwässer, Abfallvergärungsanlagen oder Deponiegasanlagen. Das Merkblatt stellt für diese Anwendungsbereiche grundlegende Daten und Informationen für Planung und Betrieb zusammen. Dabei wird die Prozesskette ab der Entstehung des Biogases bis zu dessen Verwertung betrachtet. Realistische Angaben zur Biogasausbeute der verschiedenen Anlagentypen geben wichtige Hinweise auf die zu erwartenden Energieerträge.

Das Merkblatt beschreibt die Grundlagen der relevanten Möglichkeiten zur Verwertung, vom einfachen Gaskessel über den Einsatz von Blockheizkraftwerken bis hin zur Gaseinspeisung. Es bildet damit die Basis für die vertiefenden Betrachtungen der auf bestimmte Verfahrensstufen spezialisierten DWA-Regelwerke wie z.B. zur Speicherung (DWA-M 375, 376, 377), zur Aufbereitung (DWA-M 361) oder zu Fackeln (DWA-M 305). Im Zuge der Überarbeitung werden auch die Schnittstellen zu diesen – inzwischen teils neu erschienenen – vertiefenden Regelwerken optimiert werden. Hieraus wird sich voraussichtlich auch eine Änderung des Titels des Merkblattes DWA-M 363 ergeben, um die thematische Abgrenzung zwischen den Regelwerken im Bereich Biogas deutlicher zu machen.

Die Aktualisierung des Merkblattes DWA-M 363 wird im Rahmen der „Kooperation Biogas“ erarbeitet werden, die gemeinsam von der DWA, dem Deutschen Verein des Gas- und Wasserfaches (DVGW) und dem Fachverband Biogas (FvB) partnerschaftlich getragenen wird. Hinweise und Anregungen zu diesem Vorhaben erbittet die DWA an Dipl.-Ing. Reinhard Reifenstuhl, reifenstuhl@dwa.de.

Das Merkblatt ist zu beziehen über DWA Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V., Theodor-Heuss-Allee 17, 53773 Hennef , Tel.: 02242/872-106, Fax: 02242/872-184, E-Mail: reifenstuhl@dwa.de, DWA-Shop: dwa.de/shop.

Quelle: DWA Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V.