LiquiDrainer: Entleerung in Sekundenschnelle auf der Drinktec

575
Rotor des Liquidrainer (Foto: Strautmann)

Glandorf — Volle PET-Flaschen und Gebinde einwerfen und zusehen, wie diese in Sekundenschnelle entleert und entwertet werden: Das konnten die Besucher vom 11. bis 15. September auf der der Drinktec in München live erleben. Die Strautmann Umwelttechnik GmbH, Hersteller und Vertreiber modernster Entsorgungstechnik, präsentierte dazu auch einen Modellbau ihres LiquiDrainer.

Volle oder halb volle Getränke und auch ganze Gebinde werden in den Einfülltrichter des LiquiDrainer eingeworfen. Ein sich drehender Rotor locht die Behältnisse in Sekundenschnelle, sodass die Flüssigkeit entrinnen kann und die Behältnisse entwertet werden. Bei diesem Prozess werden die Behältnisse perforiert und nicht geschreddert. Das garantiert eine lange Lebensdauer. Die Flüssigkeit läuft dann über einen Grobfilterkasten gezielt ab und in das Abwasser gelangen keine Reststoffe der Getränkeverpackungen.

Strautmann demonstrierte auf der Messe aber auch, dass das Unternehmen nicht nur Spezialist im Entleeren ist. Auch Pressen zur Verdichtung verschiedenster Wertstoffe wie Folie, Kartonage und PET gehören zu Strautmanns Produktprogramm.

Das Resümee von Sandra Kerkhoff, Marketingleitung, Strautmann Umwelttechnik GmbH: „Die Drinktec war eine erfolgreiche Messe mit einer Vielfalt an internationalen Besuchern mit großem Interesse ihre Entsorgung zu optimieren. Es scheint, dass in verschiedensten Ländern wie China, Mexiko und Nigeria das Thema Recycling eine immer wichtigere Rolle spielt. Es freut uns natürlich aus unternehmerischer Sicht sehr, wenn wir neue Absatzmärkte erschließen können. Aber auch persönlich ist es toll zu sehen, dass die Menschen sich mit dem Thema Umwelt und Recycling beschäftigen und es ernst nehmen. Das kommt allen zugute.“

Quelle: Strautmann Umwelttechnik GmbH