Batterierücknahmesystem REBAT steigert Sammelmenge erneut um 10 Prozent

1509
Alt-Batterien (Foto: ©Lars Kunze / http://www.pixelio.de)

Dornach — Mit über 300 angeschlossenen Herstellern konnte CCR REBAT gegenüber dem Vorjahr die Zahl der zurückgenommenen Altbatterien erneut um über zehn Prozent steigern. Über 3.138t an gebrauchten Batterien und Akkumulatoren verschiedenster Typen wurden mit Hilfe von REBAT im Jahr 2013 gesammelt und dem Recycling zugeführt. Die Sammelquote lag bei 37 Prozent und damit über der gesetzlichen Anforderung.

98 Prozent der Altbatterien konnten der gesetzes- und umweltgerechten stofflichen Verwertung zugeführt werden und damit wichtige Ressourcen wie Blei, Stahl, Zink, oder Ferromangan gesichert werden. Sie stehen nun als Sekundärstoffe erneut der Verarbeitung zu Endprodukten zur Verfügung.

Das Batteriengesetz verpflichtet Hersteller von Batterien, die von Vertreibern zurückgenommenen Altbatterien und die von öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträgern erfassten Geräte-Altbatterien unentgeltlich zurückzunehmen und zu verwerten. Derzeit liegt die geforderte Sammelquote bei 35 Prozent, im Jahr 2014 wird sie auf 40 Prozent erhöht.

Mit ihrem Rücknahmesystem REBAT übernimmt die CCR Logistics Systems AG (CCR) für Hersteller die sich hieraus ergebenden wesentlichen Pflichten und Aufgaben. So organisiert die CCR die Aufstellung von Sammelbehältern, die Abholung dieser und die stoffliche, gesetzeskonforme Verwertung der Altbatterien. Sämtliche Mengenstoffströme werden dabei umfangreich und IT-gestützt erfasst. Zudem übernimmt die CCR die Meldung und Dokumentation der Leistungen gegenüber den Behörden. Als einer der wenigen Anbieter bietet CCR durch internationale Tochtergesellschaften ihr System auch in anderen EU-Staaten an und eignet sich daher als zentraler Partner besonders auch für international tätige Hersteller.

Das System REBAT für die Rücknahme und Entsorgung gebrauchter Batterien und Akkumulatoren wurde im Oktober 1998 mit Einführung der ersten Batterieverordnung gegründet. Am 27.11.2009 wurde REBAT vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit (StMUG) auch auf Basis des BattG genehmigt. Mit derzeit mehr als 300 Systemteilnehmern ist REBAT das größte Rücknahmesystem nach §7 BattG für Geräte-Altbatterien in Deutschland.

Quelle: Reverse Logistics Group