Herbold Plastkompaktor für PET-Abfälle aus KFZ-Auskleidungen

565
PET-Staub vor und nach Kompaktor-Behandlung (Foto: Herbold Meckesheim)

Meckesheim — Beim Herstellen von textilen Innenraumauskleidungen für Kraftfahrzeuge fallen Produktionsabfälle in Form von Randbeschnitten und Fehlteilen an. Die Abfälle bestehen aus hochwertigem Material – in der Regel PET – und sind sehr voluminös. Der Maschinen- und Anlagenhersteller Herbold Meckesheim hat für die Aufbereitung dieser Abfälle ein schlüsselfertiges Recycling-Konzept für einen führenden internationalen Automobilzulieferer entwickelt und geliefert.

Die Boxen, die für den Transport des Abfalls von der Produktionsanlage zur Recyclinganlage dienen, werden automatisch entleert und in mit einer speziellen Schneidmühle vorzerkleinert. Diese Herbold-Schneidmühle der Baureihe HB kann einen gesamten Boxeninhalt aufnehmen, mit einem hydraulischen Vorschubsystem wird das Material portionsweise und lastabhängig gesteuert dem Rotor der Mühle zugeführt.

Nach der Zerkleinerung wird das auf ca. 20 bis 25 mm zerkleinerte Material, das in diesem Zustand sehr wattig und aufgewollt ist, einem Herbold Plastkompaktor zugeführt. Er sintert das Material zwischen zwei geriffelten, mit Knetleisten versehenen Scheiben an; eine Nachschneidmühle abringt es auf die endgültige Korngröße. Durch diesen Kompaktierprozess erhöht sich das Schüttgewicht von ca. 30 g/l auf etwa 300 g/l; die Rieselfähigkeit erlaubt die Rückführung direkt in den Produktionsprozess. Durch die besonders schonende Aufbereitung kann das Material – mit minimalem IV-Abbau – ohne Einschränkungen wieder der Neuware zugeführt werden.

Herbold Meckesheim präsentiert sich vom 17. bis 21. Oktober 2017 auf der Fakuma im Messezentrum Friedrichshafen. Die Schwerpunkte des Unternehmens liegen auf Anlagen mit höheren Leistungen (>3 t/h Hartkunststoffe oder >1 t/h Folien), schwer zu behandelnden dünnen Folien, extremen Verschmutzungen bei Landwirtschaftsfolien oder Säureresten in Batteriekästen, der energiesparenden Aufbereitung von PET-Flaschen sowie einem breiten Lieferprogramm zur Umgestaltung, Aufrüstung, Modernisierung, Überholung existierender Waschanlagen.

Quelle: Herbold Meckesheim GmbH