GRS schreibt Rücknahmelogistik für Altbatterien bundesweit aus

1102
Quelle: Stiftung Gemeinsames Rücknahmesystem Batterien (GRS)

Hamburg — Die Stiftung Gemeinsames Rücknahmesystem Batterien will die bundesweite Transportlogistik für die gesetzlich geregelte Altbatterierücknahme neu ausschreiben. Im Zuge des auch aus gefahrgutrechtlichen Gründen erforderlichen Umbaus des Rücknahmesystems werden diesmal die Sammlungs- und Transportdienstleistungen für den Zeitraum von fünf Jahren, von 2015 bis 2019 ausgeschrieben.

Neben der Einführung neuer Behältersysteme erfolgt nun auch eine  kleinteiligere Neuordnung der Ausschreibungsgebiete. Diese soll insbesondere auch regional tätigen Spezialisten ermöglichen, zukünftig Logistikleistungen im Gemeinsamen Rücknahmesystem zu erbringen.

Weitere Informationen sind unter grs-batterien.de erhältlich.

Quelle: Stiftung Gemeinsames Rücknahmesystem Batterien