Chiho Environmental Group hat Eigenkapital der Scholz Recycling erhöht

1105
Foto: O. Kürth

Essingen — Die Scholz Gruppe, ein führender europäischer Schrottrecycler und eines der größten Recyclingunternehmen weltweit im Bereich der Eisen- und Nichteisenmetalle, hat heute angekündigt, dass die Chiho Environmental Group Limited („CEG”, vormals Chiho-Tiande Group Ltd.) das Eigenkapital der Scholz Recycling GmbH über eine Barkapitalerhöhung von 80 Mio. Euro erhöht hat.

Diese Beträge werden eingesetzt, um einen erstrangigen Überbrückungskredit in Höhe von 59 Mio. Euro zurückzuzahlen, der Ende Juni 2017 fällig wird. Die verbleibenden 21 Mio. Euro werden verwendet, um Betriebskapitalanforderungen der Scholz Recycling GmbH zu erfüllen. Die Kapitalerhöhung erfolgte über die Chiho Renewables International Holding Ltd., eine direkte und hundertprozentige Tochter der CEG.

„Die Kapitalerhöhung ist ein weiterer bedeutender Schritt zur Stabilisierung von Scholz und reduziert den Verschuldungsgrad deutlich. Sie macht die kontinuierliche starke Unterstützung der Gruppe durch CEG deutlich” erklärte Henry Qin, CEO der Scholz Recycling GmbH. „Nach einem Jahr erfolgreicher operativer und finanzieller Restrukturierung ist Scholz wieder auf einem guten Weg. Die Gruppe wird zukünftig in der Lage sein, ihr operatives Potenzial vollständig einzusetzen und ihre Handelsfinanzierung zu maximieren, um Volumen zurückzugewinnen und für ein Wachstum des Unternehmens zu sorgen. Das ist die Grundlage einer stabilen Zukunft unserer Geschäftstätigkeit.”

Scholz hat nun die Gelegenheit, seinen Wachstumskurs auf der Grundlage eigenständiger finanzieller Stabilität weiter zu verfolgen, die durch das Engagement seines langfristigen strategischen Eigentümers CEG gestützt wird.

Quelle: FTI Consulting