Kampf dem Metallklau: bvse ist Sicherheitspartnerschaft beigetreten

1062
Überwachungskamera (Foto: ©Gabi Eder / http://www.pixelio.de)

Bonn — Die deutsche Wirtschaft sagt den Metalldieben den Kampf an. Mit einem Bündnis gegen Metalldiebe wehren sich Unternehmen und Verbände im Rahmen einer Sicherheitspartnerschaft (SIPAM). Vor Kurzem ist auch der bvse-Fachverband Schrott, E-Schrott und Kfz-Recycling diesem Bündnis beigetreten. Kernstück der Zusammenarbeit in der Sicherheitspartnerschaft bildet ein neues elektronisches Frühwarnsystem. Die Mitglieder sammeln gemeinsam Informationen aus Metalldiebstählen und tauschen diese untereinander aus.

Die Anzahl an bestohlenen Schrotthandelsbetrieben hat immer noch einen erschreckenden Umfang und der bvse wird nun künftig versuchen, mit den Partnern der SIPAM das Frühwarnsystem über die Veröffentlichung der bekannt gewordenen Diebstähle zu optimieren.

Aus diesem Grunde bittet der bvse seine Mitgliedsunternehmen alle Diebstähle (Ort, Datum und Beschreibung der gestohlenen Ware, wenn möglich ein Foto, das polizeiliche Aktenzeichen und einen Ansprechpartner) zu melden, damit der Verband entsprechende Warnungen aussprechen kann.

Quelle: bvse-Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung e.V.