Alttextilien erfassen und verwerten: LAGA unterstützt GftZ-Orientierungshilfen

772
Quelle: Gemeinschaft für textile Zukunft (GftZ)

Berlin — Die Gemeinschaft für textile Zukunft (GftZ) hat im vergangenen August Orientierungshilfen zur „Erfassung, Sortierung und Verwertung von Alttextilien“ für die Praxis bei kommunalen Ausschreibungen vorgelegt. Damit hat sich nun die Bund/Länder-Arbeitsgemeinschaft Abfall (LAGA) in ihrer 108. Sitzung befasst und sieht in dem GftZ-Papier eine praktikable Grundlage für die Sammlung und Verwertung von Alttextilien.

Im Ergebnis erachtet es die LAGA als erforderlich, dass Alttextilien so erfasst, gelagert und sortiert werden, dass ein möglichst hoher Anteil für eine Wiederverwendung bereitgestellt werden kann.

Leider konnte sich die LAGA nicht für die Erarbeitung einer LAGA-Vollzugshilfe in Form eines Merkblattes entscheiden. Die GftZ begrüßt es aber sehr, dass einzelne Länder eigene Regelungen formulieren und sich vertieft mit dieser Thematik befassen werden. Die GftZ steht hierzu als Ansprechpartner und Unterstützer weiterhin gerne zur Verfügung.

Die Orientierungshilfen „Erfassung, Sortierung und Verwertung von Alttextilien“, die in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Städtetag und dem deutschen Landkreistag erarbeitet wurden, können unter textile-zukunft.de abgerufen werden.

Quelle: Gemeinschaft für textile Zukunft (GftZ)