petainer: Verpackungsgesetz gibt positives Signal zur Mehrwegförderung

387
Vorteile der 1-Liter-PET-Mehrwegflasche (Grafik: petainer)

Schwarzenbach — Die Abgeordneten des Deutschen Bundestages haben bei der Verabschiedung des neuen Verpackungsgesetzes ein klares Bekenntnis zu Mehrweg abgegeben, meint der Verpackungshersteller Petainer. Mit einer gesetzlich verankerten Mehrwegquote von 70 Prozent sei ein deutliches Signal an die Märkte gesendet worden, die Trendumkehr einzuleiten und Mehrwegflaschen den Vorzug vor Einweggebinden zu geben. 

Zwar fehle es an konkreten Sanktions- oder Fördermechanismen, doch zeige die Begründung des Beschlusses: Das Thema Mehrwegförderung bleibt auch künftig aktuell, denn die Bundesregierung wird aufgefordert, den Markt engmaschig zu beoachten und auf der Grundlage von aktuellen Ökobilanzen ggfs. weitere Schritte zur Mehrwegförderung einzuleiten, wenn die Quote nicht innerhalb von drei Jahren erfüllt wird.

Die PET-1 Liter-Mehrwegflasche hat sich bisher in Ökobilanzen als Klassenbeste gezeigt. Mit mehr als 20 Umläufen und einem rund um die Hälfte geringeren CO2-Anteil gegenüber PET-Einwegflaschen ist der Griff zur PET-Mehrwegflasche ein alltagstauglicher Beitrag zum Umweltschutz. Darüber hinaus sind Mehrwegsysteme auch beschäftigungspolitisch die bessere Alternative: Auf fünf Arbeitsplätze in Brunnenbetrieben mit Mehrwegsystemen kommt nur ein Arbeitsplatz in Unternehmen, die auf Einweg setzen.

Inwieweit die sich nun vom Verpackungsgesetz vorgeschriebene Regalkennzeichung positiv auf die Förderung von Mehrweg auswirkt, bleibt abzuwarten. In einer Forsa-Befragung 2016 ließen nur 40 Prozent der Befragten ihre Bereitschaft erkennen, zur Mehrwegflasche zu greifen, wenn diese durch Regalkennzeichnung deutlicher von Einwegflaschen zu unterscheiden wäre. Berücksichtigt man, dass zwischen Absicht und tatsächlichem Verhalten meist Abweichungen bestehen, dürfte die Zahl derjenigen deutlich kleiner sein, die durch eine verpflichtende Regalkennzeichnung wieder zu Mehrweg zurückfinden. Außerdem werden Händler, die auf Mehrweg setzen, stärker mit den Kennzeichnungspfllichten belastet als Läden, die nur Einweg anbieten. In diesen Geschäften hat der Verbraucher ohnehin keine Wahl.

Neben den gesetzlichen Vorgaben sind öffentlich geförderte Informationskampagnen zu den Vorteilen von Mehrweg weiterhin sinnvoll, damit aus dem Wunsch der Politik, Mehrweg zu fördern, reale Handlungen der Verbraucher werden.

Petainer ist ein international führendes Unternehmen in der Herstellung von innovativen Getränke- und Lebensmittelverpackungen aus PET, das bei der Verarbeitung und der anschließenden Verwendung ein „zero-waste“ Ziel verfolgt und damit Mehrweg und Recycling in den Mittelpunkt seiner Geschäftsphilosophie stellt. Petainer ist Partner von sowohl international als auch regional agierenden Getränkeherstellern und Lebensmittelunternehmen und zählt mit 350 Mitarbeitern und einem Netzwerk von Vertriebspartnern in Deutschland zu den führenden Zulieferern von PET-Mehrwegflaschen.

Quelle: Petainer Germany GmbH