Zum 2. Mal: WFZruhr veranstaltete Telematik-Anwendertag in Lünen

737
Fachaustellung beim Telematik-Anwendertag 2017(Foto: WFZruhr)

Lünen — Auch der 2. Telematik-Anwendertag für die Entsorgungswirtschaft, den das WFZruhr am 29. März 2017 organisierte, war ein voller Erfolg. Über 120 Besucher reisten – bundesweit – an und informierten sich in zahlreichen Expertenvorträgen von IT- Unternehmen über die neuesten Telematik-Entwicklungen.

Zu den Themen des NRW-Branchentreffens, das wiederum im LünTec – unter dem Ufo – stattfand, gehörten Tourenplanung, Flottenmanagement, GPS und Fahrzeug-Ortung, digitale Auftragsübermittlung, Ident- und Wiegedaten, digitale Tachographen, mobile Datenerfassung, Fahrerassistenz-Systeme und unter anderem Navigation.

In der parallel stattfindenden Fachausstellung konnten sich die Besucher ganz individuell beraten lassen und füllten den Begriff des „Netzwerkens“ mit Leben. „Ein Branchen- und Expertentreffen, das erneut, nach 2014, bundesweit auf sehr große Resonanz stößt“, freut sich WFZruhr-Geschäftsstellenleiter Dr. Hildebrand von Hundt, der diese Veranstaltung vor 3 Jahren ins Leben gerufen und nach Lünen geholt hat.

Hildebrand von Hundt betont die Bedeutung, die sich das WFZruhr im Laufe der Jahre als Veranstalter erworben hat: „Unsere Angebote werden ausgesprochen gut angenommen – dass es uns immer wieder gelingt, wichtige Experten zu gewinnen, empfinden unsere Mitglieder als einen echten Vorteil.“

Quelle: Wirtschaftsförderungszentrum Ruhr für Entsorgungs- und Verwertungstechnik e.V.