TCO-Zertifizierung: Für Produkte mit min. 85% Recycling-Kunststoff-Anteil

1240
Source: TCO Development

Stockholm — In einem weiteren Schritt in Richtung nachhaltige IT kündigt TCO Development, ein Produktzertifizierungs-Unternehmen, die ersten Produkte an, die mit einem Mindestanteil von 85 Prozent an Recycling-Kunststoff die neue Zertifizierung für Computermonitore erfüllen. Anders als bei Metallen und anderen Wertstoffen ist das Recycling von Kunststoffen weniger gebräuchlich und bringt mehrere Herausforderungen mit sich. Mit der TCO-Certified-Edge-Zertifizierung  werden Produkte ausgezeichnet, die mit hervorragenden Nachhaltigkeitsattributen aufwarten können: In diesem Fall müssen sie einen Recycling-Kunststoff-Anteil von 85 Prozent des Gesamtgewichtes aller Kunststoffe des Produkts aufweisen.

Stephen Fuller, Business Area Manager für Monitore bei TCO Development, erklärt: „Die zunehmende Verarbeitung von recycelten Materialien bei IT-Produkten ist ein positiver Schritt in Richtung grössere Verbraucherverantwortung und ein wichtiger Beitrag im Kampf gegen die Elektroschrott-Krise.“

Der Mindestanteil von 85 Prozent ist hoch gesteckt, aber nicht unrealistisch, da es immer mehr Initiativen innerhalb der Industrie gibt und sich der Zugang zu recycelten Materialien verbessert hat. Fuller weiter: „Durch die Einführung der Forderung nach halogenfreien Kunststoffen bereits im Jahre 1995 trug TCO Development wesentlich dazu bei, dass immer mehr nicht-kontaminierte Kunststoffe auf dem Markt angeboten wurden, die für ein späteres Recycling geeignet waren.“

Zertifizierte Monitore bieten den Käufern klare Nachhaltigkeitsvorteile; es werden weniger Rohstoffe benötigt, die Luftverschmutzung und die CO2-Emissionen sind geringer als bei der Erstgewinnung und Herstellung und es gelangen weniger Stoffe in den Abfallstrom. Die Monitore, die nach TCO Certified Edge zertifiziert sind, erfüllen natürlich auch alle Voraussetzungen von TCO Certified einschliesslich der Kunststoffanforderungen gemäss WEEE-Richtlinie und Kennzeichnung zur Erleichterung des Recyclings.

Weitere Informationen zur Zertifizierung sind unter tcodevelopment.com erhältlich.

Quellen: ots/PRNewswire