DWA publiziert Technik-Band zur Wertstoffgenerierung aus Haushaltsabfällen

722
Abfalltonnen (Foto: ©Maik Schwertle /http://www.pixelio.de)

Hennef — Einen Themenband über „Stoffspezifische Behandlung von Haushaltsabfällen in der Praxis – Status Quo und Entwicklungstendenzen der Mechanisch-Biologischen-(Rest)-Abfallbehandlung (MBA)“ hat die Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V. (DWA) jetzt veröffentlicht. Er stellt Techniken der Abfallbehandlung zur Gewinnung von Wertstoffen aus Haushaltsabfällen dar und gibt einen Überblick über die gesetzlichen Grundlagen, Strategien und Technologien der stoffspezifischen Abfallbehandlung, Wertstoff- sowie Ersatzbrennstoffgewinnung insbesondere durch mechanisch-biologische Abfallbehandlung.

De Publikation beschreibt die relevanten Stoffströme, die Wege der Abfalltrennung und verfügbare Abfallaufbereitungstechniken. Am Beispiel ausgewählter Anlagen werden mögliche Wege und Techniken der Wertstoffgenerierung dargestellt sowie Trends beschrieben, mit denen sich Anlagen mit MBA-Technologie auch zukünftig am Markt behaupten können.

Der Themenband T 3/2017 richtet sich an Planer und Betreiber, die Überlegungen über bestimmte Behandlungsziele und verfügbare Technologien anstellen. Praxiserfahrungen und Standortbeispiele zeigen die Bandbreite der Möglichkeiten auf und sollen helfen, eigene Bewertungen anzustellen.

Der Themenband ergänzt die Merkblätter DWA-M 380 „Verfahren zur Co-Vergärung“, DWA-M 389 „Trockenvergärung“ und DWA-M 388 „Mechanisch-biologischen Behandlung von biogenen Abfällen und Restabfällen“, die Verfahren der biologischen und mechanisch-biologischen Abfallbehandlung beschreiben, indem er die dort beschriebenen Verfahrenstechniken in Gesamtverfahrensketten der Abfallbehandlung einbindet.

Die Publikation umfasst 43 Seiten und kann über info@dwa.de oder den DWA-Shop (dwa.de/shop) bestellt werden. Er kostet 66 € (fördernde DWA-Mitglieder zahlen 52,80 €) und ist als Papierversion (ISBN: Print 978-3-88721-439-5) oder als E-Book im PDF-Format (ISBN: 978-3-88721-465-4) erhältlich.

Quelle: Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V. (DWA)