Verbundstoffmesse JEC World 2017 meldet Rekordzahlen

551
Besucherandrang bei der JEC World 2017 (Foto: JEC Group)

Paris, Frankreich — Die JEC World gilt als Nummer Eins unter den Verbundwerkstoff-Messen. Die diesjährige Messe verzeichnete sogar einen Besucherzuwachs von 10 Prozent. Unter den über 40.600 Teilnehmern befanden sich 78 Prozent internationale Besucher aus 113 Ländern. „Die auf die Endanwender ausgerichtete Strategie der JEC-Gruppe zahlt sich aus: Wir konnten mehr Architekten, Erfinder, Entwickler, Designer, Design-Ingenieure und Trendsetter begrüßen“, erklärte Frédérique Mutel, Präsidentin und CEO der JEC-Gruppe.

Die 4 „Innovations-Planeten“, auf denen die jüngsten Composite-Innovationen ausgestellt wurden, drehten sich um die Bereiche Luft- und Raumfahrt, Automobil, Besser Leben und das Bauwesen. Darüber hinaus brachte die JEC-Gruppe anlässlich der JEC World 2017 ihre erste Publikation, „The Future of Building“, heraus. „Wir sind sehr glücklich über die große Resonanz und den Enthusiasmus, den die Composite-Experten an den Tag legten. Dafür sind wir dankbar, und es motiviert uns, weiter in diese Richtung zu gehen“, fügte Frédérique Mutel hinzu.

„Unser Credo lautet kollektive Intelligenz, und unsere gesamten Tätigkeiten zielen auf die Einbeziehung des Goldenen Dreiecks aus Industrie, Forschung und Wirtschaftsbehörden (wie regionale oder nationale Einrichtungen) ab. Dies ist sicherlich einer unserer Erfolgsfaktoren, sowohl für die JEC-Gruppe als auch für die JEC World“, unterstrich die JEC-Präsidentin.

Das hohe Interesse an der JEC World ist auch darauf zurückzuführen, dass die JEC World sich laufend neu erfindet. „Den Ausstellern und Besuchern werden in jedem Jahr neue Produkte und Leistungen geboten. In diesem Jahr zum Beispiel zählten neben dem Startup-Booster-Wettbewerb und den neuen Planeten auch die elektronischen Geräte und die LED-Großbildwand im VIP-Club zu unseren Neuheiten und Verbesserungen, die aus der Messe ein besonderes Erlebnis für die Besucher machten“, erklärte Anne-Manuèle Hébert, Direktorin der JEC World und der europäischen Messen.

Quelle: JEC Group