Hessen Trade & Invest übernimmt PIUS-Geschäftsstelle

838
Quelle: Internet-Portal Produktionsintegrierter Umweltschutz (PIUS)

Wiesbaden — Die Hessen Trade & Invest GmbH hat zum Jahresbeginn die Leitung der länderübergreifenden PIUS-Geschäftsstelle übernommen. Das Portal pius-info.de bietet seit 15 Jahren umfassende Informationen zum Produktionsintegrierten Umweltschutz (PIUS). Es wird von fünf Partnern betrieben: Neben der Hessen Trade & Invest GmbH sind dies die Effizienzagentur NRW, die Sonderabfall-Management-Gesellschaft Rheinland-Pfalz mbH, Umwelttechnik BW und das VDI Zentrum Ressourceneffizienz.

pius-info.de ist ein in 2001 gestartetes Kooperationsprojekt von Einrichtungen, die bundesweit über langjährige PIUS-Erfahrungen aus der Beratung und Projektierung in der mittelständischen Wirtschaft und im Handwerk verfügen. Das PIUS-Internet-Portal ist eine der meistbesuchten Plattformen zu den Themen Nachhaltiges Wirtschaften und Ressourceneffizienz im deutschsprachigen Raum. Kernstück des Web-Angebots bildet der Info-Pool mit rund 1.000 Dokumenten. „Zukünftig sollen Navigation, Inhalt und Design des Portals noch anwendungsfreundlicher gestaltet werden“, erklärt der neue Leiter der Geschäftsstelle, Dr. Felix Kaup, der bei der HTAI für die Technologieförderung im Bereich Umwelt und Ressourcen zuständig ist.

Hessens Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir sieht in der Leitung des Portals eine gute Ergänzung zu den hessischen Aktivitäten und Angeboten: „Bei PIUS geht es sowohl um eine umweltschonende als auch um eine ressourceneffiziente und damit kostensparende Wirtschaftsweise. Das Thema ist für eine zukunftsfähige Wirtschaft von essenzieller Bedeutung und somit auch ein fester Bestandteil unserer Wirtschaftsförderungsmaßnahmen.“

Dr. Rainer Waldschmidt, Geschäftsführer der Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft Hessen Trade & Invest GmbH (HTAI), fügt hinzu: „Produktionsintegrierter Umweltschutz und Ressourceneffizienz sind wichtige Schwerpunkte unserer Arbeit, die aber nicht immer leicht zu kommunizieren sind. Nun haben wir Gelegenheit, das Thema gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern noch aktiver voranzubringen und zu gestalten. Dabei können wir auf der hervorragenden Arbeit aufbauen, die die Effizienz-Agentur NRW als bisherige Leitung der Geschäftsstelle in den vergangenen Jahren geleistet hat.“

Die hessische Wirtschaftsförderung engagiert sich seit 2008 verstärkt im Bereich PIUS – durch die Partnerschaft beim PIUS-Internet-Portal, durch fachspezifische Publikationen und Veranstaltungen und durch das geförderte Beratungsprogramm „Hessen-PIUS“. Die Förderung des Hessischen Wirtschaftsministeriums und des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung für eine PIUS-Beratung kann pro kleinem oder mittlerem Unternehmen bis zu 8.000 Euro (9.000 Euro in EFRE-Vorranggebieten) innerhalb von 3 Jahren betragen.

Die Projektdurchführung des PIUS-Beratungsprogramms liegt bei der RKW Hessen GmbH. Die Hessen Trade & Invest GmbH koordiniert alle weiteren Informations- und Vernetzungsaktivitäten zu PIUS.

Quelle: Hessen Trade & Invest GmbH