Universität St. Gallen kündigt Zertifikatskurs zum Entsorgungs-/Recyclingmanager an

1227
Entsorgung und Recycling: ein vielfältiger Bereich (Foto: Universität St. Gallen)

St. Gallen, Schweiz — Mit dem Inkrafttreten der Verordnung über die Vermeidung und Entsorgung von Abfällen (VVEA) soll die Schweizer Abfallwirtschaft einen fundamentalen Wandel hin zu einer Kreislaufwirtschaft vollziehen. Die damit verbundene Professionalisierung der Entsorgungs- und Recyclingbranche erfordert jedoch auch von seinen Führungskräften neue unternehmerische Fähigkeiten. Dazu bietet die Universität St.Gallen einen erneuten Weiterbildungskurs zum Entsorgungs-/Recyclingmanager mit Zertifikat (CAS) an.

Nach zwei erfolgreichen Kurse wurden die Inhalte des jetzigen Zertifikatskurses komplett überarbeitet und den neuen Marktgegebenheiten angepasst. In fünf Modulen á drei Tagen vermittelt der Kurs nun Informationen über das General Management öffentlich-rechtlicher und privater Unternehmen, Finanzielle Führung und Handel mit Rohstoffen, Umweltrecht und Nachhaltigkeit, des weiteren Unternehmertum, Innovation und Erschliessung neuer Geschäftsfelder sowie Marketing und Vertrieb. Neben einer stärkeren Fokussierung auf betriebswirtschaftliche Fragestellungen, mit denen sich die Entsorgungs- und Recyclingwirtschaft konfrontiert sieht, zeichnet sich das Programm nun durch einen deutlichen Praxisbezug aus. Sichergestellt wird dies durch den verstärkten Einbezug ausgewiesener Brancheninsider und Vertreter zahlreicher Branchenverbände.

Das Programm steht nun für eine praxisorientierte, auf die Bedürfnisse der Entsorgungs- und Recyclingbranche massgeschneiderte Managementausbildung mit Zertifikat (CAS). Ziel des Lehrgangs ist es, aufbauend auf den an der Universität St.Gallen bestehenden Kompetenzen den Teilnehmenden das notwendige betriebswirtschaftliche und regulatorische Rüstzeug zu vermitteln, um diese zu befähigen, den neuen unternehmerischen Herausforderungen in der Abfallwirtschaft angemessen begegnen zu können.

Der Lehrgang richtet sich an all diejenigen Personen, die mit unternehmerischen und rechtlichen Fragestellungen aus dem Bereich der Entsorgungs- und Recyclingwirtschaft konfrontiert sind, wie bspw. Führungskräfte des mittleren und oberen Kaders öffentlich-rechtlicher und privater Entsorgungs- und Recyclingunternehmen und Personen, welche eine derartige Funktion anstreben. Ebenso sind Vertreter lokaler, kantonaler bzw. nationaler Behörden sowie Verbandsvertreter im Bereich Entsorgung und Recycling angesprochen und Branchenneulinge und Quereinsteiger, die vor neuen Herausforderungen in der Kreislaufwirtschaft stehen.

Weitere Informationen sind dem Veranstaltungsflyer unter iorcf.unisg.ch zu entnehmen. Für Rückfragen zu den Inhalten des Lehrgangs gibt die Programmleitung Auskunft: Dr. Christian Opitz, Telefon: + 41 (0)71 224 26 86, Email: christian.opitz@unisg.ch.

Quelle: Competence Center Energy Management / Universität St.Gallen