„Schüttgut Basel 2016“ stärkt ihre Position als zentraler Branchenevent

399
Schüttgut Basel 2016 (Foto: Easyfairs Switzerland GmbH)

Muttenz, Schweiz — Nach zwei erfolgreichen Messetagen ist die Schüttgut Basel 2016 am 17. November zu Ende gegangen. Über 1.400 Besucher informierten sich bei Ausstellern aus verschiedenen Anwenderbranchen über neueste Entwicklungen und Trends zur Verfahrenstechnik. Damit bestätigt die Schüttgut ihre Rolle als zentraler Treffpunkt der Schweizer Prozess- und Schüttgut-Community.

„Wir sind zufrieden mit dem Ergebnis der diesjährigen Schüttgut Basel“, bilanzierte Easyfairs-Messeleiter David Henz zum Messeschluss. „Von Ausstellern wie Besuchern haben wir überaus positive Rückmeldungen erhalten. Zu den Besuchern zählten auch viele Entscheider aus der Pharma-, Chemie- und Lebensmittelindustrie, die das Gespräch über konkrete Lösungen für anstehende Investitionen suchten. Es ist genau unser Ziel, eine Plattform für solche Business-Gespräche zu bieten“, betonte Henz. Insgesamt präsentierten 65 Aussteller innovative Lösungen und Dienstleistungen für zukunftsorientierte und effizientere Produktionsprozesse rund um das zentrale Thema Industrie 4.0. Gezeigt wurden Maschinen und Verfahren für Materialannahme, Handling und Verarbeitung, innerbetriebliche Prozesse sowie Lagern und internen & externen Transport.

Begleitend zur Ausstellung hatte Easyfairs gemeinsam mit Fachorganisationen wieder ein vielseitiges Rahmenprogramm im „InnovationCenter“ organisiert. Die mehr als 20 Spezialisten-Vorträge und Präsentationen mit top-aktuellen und nutzwertigen Fachinformationen waren gut besucht und regten zum Austausch über Trends und Fachthemen an. Erstbesucher der Messe sowie Branchen-Einsteiger nutzten bevorzugt die geführten Besucher-Rundgänge und hatten anhand von Kurz-Präsentationen wichtiger Aussteller Gelegenheit, sich einen ersten Überblick zu verschaffen.

Für 2018 kündigt Christian Rudin, Head of Swiss Event Unit bei Easyfairs Switzerland GmbH, einen Wechsel der Messe nach Zürich an. „Die Region Zürich ist nachgewiesen ein erstklassiger Wirtschaftsstandort mit einem sehr hohen wirtschaftlichen Potenzial und einer engen Anbindung an eine grosse Wissenschafts- und Entwickler-Community“, erläutert Rudin die Entscheidung. Weiteres wichtiges Argument für den Umzug: Die Schüttgut soll künftig parallel zur Instandhaltungs-Fachmesse „maintenance Schweiz“ stattfinden. Termin 2018 für beide Events ist vom 7. bis 8. Februar in den Hallen 3 und 4 der Messe Zürich. Rudin: „Beide Messen ergänzen sich hervorragend und bieten mit einem konzentrierten Auftritt für Aussteller wie für Fachbesucher einen hohen Mehrwert.“

Quelle: Easyfairs Switzerland GmbH