ZARE online-Umfrage: Welche Rolle spielt die Altreifenentsorgung in den Betrieben?

604
Quelle: ZARE

Bonn — Die nachhaltige und umweltfreundliche Altreifenentsorgung ist eine Aufgabe, bei der alle anpacken müssen: Endverbraucher , Reifenhändler, Kfz-Werkstätten, Autohäuser und Entsorgungsfachbetriebe. Nur wenn jeder seinen Beitrag leistet, können die Mengen an Altreifen, der jedes Jahr anfällt, adäquat verwertet werden. Mit einer anonymen Online-Umfrage möchte die Initiative ZARE (Zertifizierte Altreifen Entsorger) nun ermitteln, welche Bedeutung der Altreifenentsorgung im Alltag der betreffenden Betriebe zukommt.

Die 18 Fragen der Umfrage sind in zwei thematische Blöcke gegliedert. So werden die Teilnehmer gebeten, statistische Auskünfte über ihren Betrieb und über die Kriterien zu geben, die bei der Wahl eines Entsorgungsfachbetriebes greifen. Ist ihre Wahl vorrangig auf Kostenerwägungen zurückzuführen oder ist sich der Betrieb der ökologischen Bedeutung, die dahinter steht, bewusst? Weiß er, wem er seine Altreifen anvertraut und was anschließend mit ihnen passiert?

Neben der Datenerhebung und Information erfüllt die Umfrage ein weiteres Ziel: Die Verhaltens- und Denkweisen zu reflektieren und somit das Bewusstsein für fachgerechtes Reifenrecycling zu stärken.

Die Beantwortung der 18 Fragen dauert etwa fünf Minuten. Als Belohnung winken den Teilnehmern u.a. Tickets für den Truck-Grand-Prix am Nürburgring sowie weitere attraktive Sachpreise.

Die Umfrage geht am 1. Dezember 2016 online und kann bis Ende Februar über zertifizierte-altreifenentsorger.de abgerufen werden. Nach Auswertung werden alle Teilnehmer über die Ergebnisse informiert.

Quelle: Initiative ZARE / CGW GmbH