Auftragseingänge für 14 Mio. €: Anlagenbauer Vecoplan im Aufwärtstrend

544
Quelle: Vecoplan AG

Bad Marienberg — Im Oktober hat der Umwelttechnik-Spezialist Vecoplan AG mit Sitz in Bad Marienberg im Westerwald Aufträge mit einem Gesamtvolumen von rund 14 Millionen Euro erhalten. Der Anlagen- und Maschinenbauer für Umwelttechnologie setzt damit deutlich positive Signale. Nach einer mageren Auftragslage im Sommer zeichnete sich bereits im September ein Aufwärtstrend ab, der sich jetzt in den Auftragsbüchern niederschlägt.

Für einen langjährigen Kunden wird die Vecoplan AG eine Hackerlinie für Holz mit anschließender Kesselbeschickung planen, konzipieren und bauen. Dabei handelt es sich um einen Folgeauftrag: Bereits in den vergangenen Jahren hat dieser Kunde die Vecoplan AG mit der Lieferung einer ähnlichen Anlage betraut.

Darüber hinaus hat der Spezialist für Zerkleinerungstechnik den Zuschlag für die Realisierung einer Ersatzbrennstoff-Aufbereitungslinie in einstelliger Millionenhöhe erhalten. Und ein Betreiber von Kunststoff-Recyclinganlagen plant für mehrere Standorte neue Systeme und setzt dabei neben Technik auch auf Engineering-Kompetenz und Innovationsbereitschaft des mittelständischen Unternehmens. Neben diesem Projektgeschäft floriert auch das Einzelmaschinengeschäft.

Seit fast 50 Jahren entwickelt, konstruiert und vertreibt die Vecoplan AG hochwertige Maschinen und Anlagen für die Zerkleinerung, Förderung und Aufbereitung von Roh- und Reststoffen und schafft somit die Grundlage für deren Wiederverwertung. Kunden schätzen daher die kontinuierliche Produktentwicklung und die hohe Beratungskompetenz der Vecoplan AG.

Quelle: Vecoplan AG