ALBA lädt zum 2. Braunschweiger Umweltkongress am 28. November

1165
Quelle: ALBA

Braunschweig — Anlässlich der Europäischen Woche zur Abfallvermeidung veranstaltet die ALBA Braunschweig GmbH am 28. November den 2. Braunschweiger Umweltkongress. Unter dem Motto „Reduce, Reuse und Recycle – Verantwortung liegt auf mehreren Schultern“ kommen Vertreter aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Umweltorganisationen zusammen, um gemeinsam die Vision einer Kreislaufwirtschaft 2020 zu diskutieren und die Rolle Niedersachsens als Vorreiter einer klimafreundlichen Umweltpolitik zu beleuchten.

So wird u.a. Daniela Behrens (Staatssekretärin im Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr) den Eröffnungsvortrag zum Thema „Die Bedeutung der Recycling- u. Rohstoffwirtschaft für den Wirtschaftsstandort Niedersachsen“ halten, Dr. Helge Wendenburg (Abteilungsleiter im Bundesumweltministerium) zum Thema „Alles für den Eimer? Aktuelle Vorhaben im Abfallrecht – wie geht es weiter mit Verpackungsgesetz und Gewerbeabfallverordnung?“ referieren, Klaus Benscheidt (Fachbereichsleiter Tiefbau und Verkehr Stadt Braunschweig) das Thema „Abfallwirtschaft und Nachhaltigkeit in Braunschweig – Perspektiven für die Zukunft“ beleuchten und Jürgen Resch (Bundesgeschäftsführer Deutsche Umwelthilfe e.V.) gemeinsam mit Dr. Eric Schweitzer (CEO ALBA Group und Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK)) ein Streitgespräch zum Thema „Eine Welt ohne Abfall: Was die Wirtschaft jetzt tun muss“ führen.

„Nach dem erfolgreichen Start vor zwei Jahren haben wir uns entschieden, den Braunschweiger Umweltkongress als Veranstaltungsreihe zu etablieren“, erklärt Matthias Fricke, Geschäftsführer der ALBA Braunschweig GmbH. „Wir freuen uns, dass wir viele hochrangige Referenten gewinnen konnten, so dass wir eine wegweisende Diskussion rund um die Themen Ressourcenschonung und Kreislaufwirtschaft erwarten können.“

Der 2. Braunschweiger Umweltkongress findet am 28. November 2016 von 9:15 Uhr bis 14:00 Uhr im Fourside Hotel in Braunschweig statt. Informationen zum Programm und die Möglichkeit zur Anmeldung sind unter www.alba-bs.de erhältlich. Eine Anmeldung ist auch einfach per E-Mail an melitta.kretschmer@alba.info möglich. Die Teilnahme ist kostenlos, die Zahl der Teilnehmerplätze jedoch begrenzt.

Quelle: ALBA Group