PDR stellt spezielle Recyclinglösungen auf der Pollutec in Lyon vor

800
Quelle: PDR Recycling GmbH

Thurnau — Der Schwerpunkt der PDR Recycling GmbH + Co KG liegt im stofflichen Recycling von gebrauchten Produkten und Produktionsresten wie hochwertigen Kunststoffen oder technischen Textilien. Seine Umwelt- und Recyclinglösungen will das Unternehmen im thematischen Messeschwerpunkt „Industrie der Zukunft“ demnächst auf der internationalen Umwelt- und Recyclingmesse Pollutec im französischen Lyon präsentieren.

Vom 29. November bis zum 2. Dezember will die Messe zur Klärung der Frage beitragen, wie die industrielle Produktion der Zukunft wettbewerbsfähig und gleichzeitig umweltfreundlich gestaltet werden kann. Dabei spielt nach Ansicht von PDR-Geschäftsführer Dr. Thomas Hillebrand die Wiederverwertung und das Recycling von gebrauchten Produkten und Produktionsresten eine entscheidende Rolle. „Wir wollen in Lyon Unternehmen kontaktieren, die nach einer stofflichen Recyclinglösung für ihre Produkte oder Produktionsreste suchen“, erläutert Hillebrand. Darüber hinaus will er in Frankreich für das Recycling von gebrauchten PU-Schaumdosen werben.

PDR betreibt am Standort in Thurnau seit 1994 eine Recyclinganlage und ein Rücknahmesystem für PU-Schaumdosen aus Deutschland, die zu über 80 Prozent stofflich verwertet werden. Im Mehrschichtbetrieb kann die Anlage auch gebrauchte Bauschaumdosen aus den europäischen Nachbarländern recyceln und in den Wirtschaftskreislauf zurückführen. „Mit unserer speziellen Recyclinglösung möchten wir in Europa unseren kleinen Beitrag zur Umsetzung der Idee der Kreislaufwirtschaft leisten“, stellt der PDR-Geschäftsführer klar.

PDR ist auf der Pollutec in Lyon vom 29. November – 2. Dezember am Bayerischen Gemeinschaftsstand in Halle 4, Stand 158-4 präsent.

Quelle: PDR Recycling GmbH + Co KG