Neu auf der „K“: Multiport und MultiPet präsentieren multithene colours-Compounds

964
multithene_colours Compounds (Foto: © Multiport GmbH 2016)

Bernburg — Multiport GmbH und MultiPet GmbH präsentieren auf der K 2016 ihr Angebot an Unternehmen der kunststoffverarbeitenden Industrie, die Wirtschaftlichkeit und Ökologie unter einen Hut bringen wollen: Compounds, Regranulate und Mahlgüter, hergestellt aus gebrauchten Kunststoffen. Auf eine Neuheit weisen die Geschäftsführer Herbert Snell und Michael Dausel besonders hin: „Wir freuen uns, mit multithene colours nun auch farbige HDPE-Compounds anbieten zu können“.

Mit den HDPE-Compounds multithene, den PP-Compounds und PP-haltigen Mahlgütern multiprop sowie den PET-Flakes multipet zählen die beiden Unternehmen Multiport und MultiPet zu den führenden Anbietern von Rohstoffen aus Kunststoffabfällen. Am Standort in Bernburg werden jährlich bis zu 70.000 Tonnen Abfälle zu Compounds, Regranulaten und Mahlgütern verarbeitet, die Neuware ersetzen.

Zusätzlich bieten sie einen immer stärker nachgefragten Vorteil: „Über die selbstverständliche Qualität und Wirtschaftlichkeit hinaus ermöglichen unsere Produkte Nachhaltigkeit, die sich nachweisen lässt. Nach Berechnungen der Hochschule Magdeburg-Stendal verursachen unsere HDPE-Compounds im Vergleich zu Neuware bei ihrer Produktion nahezu 75 Prozent weniger klimaschädliche Emissionen. Die Produktion unserer PET-Flakes vermeiden gar 91 Prozent an klimarelevanten Emissionen, die bei der Herstellung der gleichen Menge Neuware entstehen,“ betont Herbert Snell.

Multiport und MultiPet präsentieren sich auf der K 2016 vom 19. bis zum 26. Oktober in Düsseldorf in Halle 8b am Stand D 48.

Quelle: Multiport GmbH / MultiPet GmbH