8. Hamburger Klimawoche: GRS Batterien initiiert Batterie-Sammelaktion

376
Altbatterien (Foto: Kroll/Recyclingportal.eu)

Hamburg — Anläßlich der 8. Hamburger Klimawoche hat die Stiftung GRS Batterien in Kooperation mit der Stadtreinigung Hamburg eine Batterie-Sammelaktion initiiert. Ziel ist es, zusammen mit den Hamburger Bürgern einen wertvollen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Dank moderner Recyclingverfahren hilft jede gesammelte Batterie, wertvolle Ressourcen zu schonen.

Im Aktionszeitraum vom 12. bis 24. September 2016 erhalten Bürger beim Besuch einer der Hamburger Recyclinghöfe eine Minibatt-Box, in der sie alte Batterien sammeln können, sowie eine Gewinnkarte, die sie entweder direkt auf einem der Recyclinghöfe Hamburg ausfüllen und vor Ort abgeben oder per Post an GRS Batterien zurücksenden können. Gefragt wird nach der Batteriemenge, die im Jahr 2015 über die Stadtreinigung Hamburg gesammelt wurde. Unter den richtigen Einsendungen wird ein E-Bike verlost.

Die offizielle Verlosung erfolgt im Rahmen der Veranstaltung „Können Kommunen unser Klima retten?” der Hamburger Klimawoche am 28.9.2016 im “Kesselhaus” in der Speicherstadt. Hamburgs Umweltsenator Jens Kerstan wird die Veranstaltung mit einem Impulsvortrag “Klimaschutz – ein Jahr nach Paris” eröffnen. An der anschließenden Podiumsdiskussion wird neben Prof. Dr. Rüdiger Siechau, Geschäftsführer der Stadtreinigung Hamburg, auch Georgios Chryssos, Vorstand GRS Batterien, teilnehmen.

Die Übergabe des Gewinns wird auf dem Recyclinghof Rondenbarg am 22.10.2016 stattfinden. Sponsor der Aktion sind “Die Rücknahmesysteme”.

Quelle: Stiftung Gemeinsames Rücknahmesystem Batterien (GRS Batterien)