Chiho-Tiande erwirbt gesamtes Stammkapital der Scholz Gruppe

713
Quelle: Chiho-Tiande

Hongkong — Chiho-Tiande Group Ltd. („Chiho-Tiande“ oder „CTG“), chinesischer Recycler und Importeur gemischter Altmetalle und größter Ankäufer alter Elektromotoren aus Europa, meldete die Unterzeichnung eines Anteilskaufvertrags zwischen Chiho Renewable Development Limited, einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft von CTG, als Käuferin, sowie Oliver Scholz, Berndt-Ulrich Scholz, Scholz Beteiligungsgesellschaft mbH sowie TBD Vermögensverwaltungs GmbH am 29. August 2016.

In dem Vertrag wurde der beabsichtigte Kauf des gesamten Stammkapitals der Scholz Holding GmbH (zusammen mit ihren Tochtergesellschaften „Scholz Gruppe“ oder „Scholz“) zu einer Barvergütung von EUR 1,00 vereinbart mit dem Ziel, die finanzielle Restrukturierung der Scholz Holding GmbH, Scholz Recycling GmbH und der sonstigen Unternehmen der Scholz Gruppe umzusetzen. Der Abschluss der beabsichtigten Übernahme unterliegt der Erfüllung einiger Bedingungen innerhalb des Anteilskaufvertrags. Nachdem alle Bedingungen des Anteilskaufvertrags erfüllt sind, wird Scholz zu einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft von CTG und Teil des ersten weltweiten, vollständig integrierten Metall-Recycling-Unternehmens sein.

„Wir freuen uns sehr, den nächsten bedeutenden Meilenstein erreicht zu haben, um Alleinaktionär der Scholz Gruppe zu werden. Diese gemeinsame Vereinbarung mit den bisherigen Gesellschaftern ebnet den Weg für eine stabile und rentable Zukunft von Scholz“, sagte Tu Jianhua, Executive Director und Chairman der Chiho-Tiande Group Ltd.

Darüber hinaus wurde am 31. August 2016 die Restrukturierungsvereinbarung abgeschlossen. Hierin wird ein beträchtlicher Schuldenabbau der Scholz Gruppe mithilfe von CTG über einen umfassenden Forderungsverzicht und die Begleichung offener Anleiheverpflichtungen der Scholz Gruppe festgelegt. Dadurch wird ein Schuldenabbau der Scholz Gruppe in Höhe von rund EUR 500 Millionen erreicht. Der verbliebene Verschuldungsgrad ist vertretbar und ermöglicht der Scholz Gruppe die Rückkehr zu profitablem Wachstum und eine zukünftige geschäftliche Expansion. Mitarbeitern und auch Kunden werden dadurch klare und stabile Zukunftsperspektiven aufgezeigt. Gleichzeitig demonstriert CTG, dass sie den Turnaround von Scholz schnell und entschieden umsetzen kann.

„Chiho-Tiande ist nun in der Lage, die positive Entwicklung von Scholz voranzutreiben und Kapital für zusätzliche Investitionen bereitzustellen“, fügte Tu hinzu.
Operativ wird die Scholz Recycling GmbH nun die neue betriebliche Holding auf oberster Ebene der Scholz Gruppe, während die Scholz Holding GmbH zukünftig nur noch als reine Finanz-Holding fungieren wird. Einer der Schritte zur Umsetzung der neuen Struktur bestand in der Umwandlung der Rechtsform der Scholz Recycling GmbH & Co. KG zur Scholz Recycling GmbH mit Wirkung zum 24. August 2016. Oliver Scholz wurde zum Geschäftsführer der Scholz Recycling GmbH ernannt und trat gleichzeitig als CEO der Scholz Holding GmbH zurück. Dr. Gerd Hähne und Daniel Jürgenschellert werden weiterhin Teil der Geschäftsleitung der Scholz Recycling GmbH sein, mit Verantwortung für das Geschäft in Deutschland und Polen. Die weitere Zusammensetzung der zukünftigen Geschäftsführung der Scholz Gruppe wird gegenwärtig geprüft und in naher Zukunft bekannt gegeben.

Quelle: FTI Consulting