Stimmungshoch in der Waste-to-Energy-Branche

702
Foto: Dr. Jürgen Kroll

Köln — Der Geschäftsklimaindex in der thermischen Abfallverwertung hat sich 2016 auf einem hohen Niveau stabilisiert. Das ist das Ergebnis des aktuellen Waste-to-Energy (WtE) Branchenbarometers. Die Umfrage wird jährlich vom Beratungsunternehmen ecoprog mit Unterstützung des Betreiberverbandes CEWEP durchgeführt und ist als kostenloser Download auf der Webseite von CEWEP erhältlich.

Gegenüber dem bereits hohen Niveau des Vorjahres hat sich das Geschäftsklima in der WtE-Branche noch einmal gebessert. Allerdings geht die Schere zwischen Betreibern und Ausrüstern von Anlagen zur thermischen Abfallverwertung weiter auseinander. Während bei den Betreibern die ohnehin schon sehr gute Stimmung aus dem letzten Jahr noch einmal deutlich gestiegen ist, bleibt die Lage der Industrie schwierig.

Die Betreiber von Anlagen zur thermischen Abfallverwertung bewerten sowohl ihre aktuelle Geschäftslage wie auch die zukünftigen Geschäftsaussichten positiv. Fast 80% von ihnen bewerten die aktuelle Auslastung ihrer Anlage als verhältnismäßig hoch. Im Vergleich zum bereits sehr positiv bewerteten Jahr 2015 berichten noch einmal 60% der Betreiber, die an der Umfrage teilnahmen, von einer gestiegenen Nachfrage auf dem Spotmarkt. Zwei Drittel konnten die hohe Auslastung des vergangenen Jahres stabilisieren, fast ein Drittel sogar noch einmal steigern.

Für die kommenden Monate gehen 40% der Betreiber sogar von einer weiteren Verbesserung ihrer Geschäftslage aus, nur 1% erwartet schlechtere Geschäfte. Da eine höhere Auslastung der eigenen Anlage in vielen Fällen kaum möglich ist, wird die positive Geschäftserwartung vor allem mit weiter steigenden Preisen verbunden. Fast 60% der Befragten erwarten einen solchen Preisanstieg.

Anders Anlagenbauer in der WtE-Branche: Diese betrachten ihre aktuelle Geschäftslage als schlecht. Über 50% der befragten Industrievertreter betrachten ihren Auftragsbestand als zu gering, insgesamt ist dieser in den vergangenen Monaten bei mehr Unternehmen gesunken als gestiegen.

Für die nähere Zukunft erwartet über die Hälfte der Unternehmen zwar keine Veränderung der Lage, aber immerhin ist die Zahl der Optimisten deutlich höher als die der Pessimisten.

Das WtE Branchenbarometer 2016 erhebt das aktuelle Geschäftsklima in der WtE-Branche nach einer vom ifo Institut entwickelten Systematik. Zusätzlich wurden Fragen zu aktuellen Entwicklungen untersucht. So wurden die Betreiber thermischer Abfallanlagen unter anderem zu ihren Erwartungen an das Kreislaufwirtschaftspaket der EU, den Folgen des Brexit oder den Firmenübernahmen von Unternehmen aus China befragt. Die Technologieanbieter machten zusätzlich Angaben zur Einschätzung der verschiedenen Marktregionen weltweit.

Durchgeführt wird das WtE Branchenbarometer vom Kölner Beratungsunternehmen ecoprog GmbH. Der europäische Dachverband der Betreiber thermischer Abfallverwertungsanlagen CEWEP (Confederation of European Waste-to-Energy Plants) unterstützt die Erhebung.

Das Branchenbarometer ist als kostenloser Download auf der Webseite von CEWEP (www.cewep.eu) erhältlich.

Quelle: ecoprog GmbH