bvse-Praxiskommentar zum Kreislaufwirtschaftsgesetz erschienen

1498
Praxiskommentar (Quelle: bvse)

Bonn — Einen Praxiskommentar zum Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG) hat jetzt der bvse-Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung e.V. veröffentlicht. Auf über 200 Seiten erläutern bvse-Justiziarin Eva Bicker und Dr. Manuela Hurst die Vorschriften des Gesetzes. Dabei fließen die aktuelle Rechtsprechung seit Inkrafttreten des Gesetzes ebenso ein wie Erfahrungen mit der behördlichen Praxis.

Da der Praxiskommentar Paragraph für Paragraph vorgeht und sowohl den Gesetzestext als auch die zugehörige Erläuterung liefert, stellt das Buch ein praktisches Nachschlagewerk dar. „Bei der Anwendung und Auslegung des Gesetzes sowie im Kontakt mit Behörden gibt der Kommentar Praktikern das nötige Hintergrundwissen und eine ausführliche Hilfestellung“, verdeutlicht Eva Bicker.

Auch wenn die wesentliche Grundstruktur aus dem KrW-/AbfG übernommen wurde, stellen sich mit dem KrWG und der zugehörigen Rechtsprechung viele neue Fragen. Das betrifft besonders die Praxis der Anzeige- und Erlaubnisverfahren, die Regelungen zur gewerblichen Sammlung, zu Nebenprodukten und dem Ende der Abfalleigenschaft. Neu ist auch die Ausweitung der bislang dreistufigen Abfallhierarchie auf fünf Stufen, die dem Recycling einen herausgehobenen Stellenwert eingeräumt.

Der Kommentar ist ab sofort in der bvse-Geschäftsstelle bestellbar. Für bvse-Mitgliedsunternehmen und Behördenvertreter gilt ein Vorzugspreis.

Das Bestellformular für Mitglieder und Nicht-Mitglieder ist unter bvse.de(1)  zu finden, jenes für Behörden unter bvse.de(2).

Quelle: bvse-Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung e.V.