Bayern: Nachfrage nach zertifizierten Recyclingbaustoffen gestiegen

589
Bauschuttrecycling (Foto: Kroll / Recyclingportal.eu)

München — Über das Qualitätssicherungssystem des Baustoff Recycling Bayern e.V. konnten im ersten Halbjahr 2016 bereits 1,032 Mio. Tonnen Recyclingbaustoffe in Bayern zertifiziert werden. Dies ist eine Steigerung gegenüber dem 1. Halbjahr 2015 um 250.000 Tonnen bzw. 33 Prozent.

Produziert wurden überwiegend RC-Beton (28,2 Prozent) und RC-Mix (27,9 Prozent). Der Anteil der für den staatlichen Straßenbau geeigneten Recyclingbaustoffe RC FSS-StB (Frostschutzmaterial gem. TL SoB-StB) und RC Erd-StB (für den Unterbau gem. TL BuB E-StB) steigerte sich zudem auf knapp 38 Prozent und legte damit um 15 Prozent gegenüber 2015 zu.

Diese Ergebnisse spiegeln durchaus wieder, dass private, gewerbliche und öffentliche Auftraggebern zunehmend geprüfte, güteüberwachte und zertifizierte Recyclingbaustoffe nachfragen.

So konnten beispielsweise bei der Erweiterung der Rastanlage Fürholzen an der A 9 im Norden von München bisher bereits ca. 240.000 to Recyclingmaterialien als Frostschutzschichten (RC-Beton) und im Unterbau (RC-Beton und RC-Mix) eingesetzt werden.

Quelle: Baustoff Recycling Bayern e.V.