Altkleidercontainer-Hersteller collecting-systems integriert ISOCollect ab Werk

777
Das Leasing-Angebot für ISOCollect kann sich auszahlen (Foto: Isofleet GmbH)

Darmstadt — Mit ISOCollect werden aus herkömmlichen Altkleider-Containern intelligente. ISOCollect informiert und sorgt für stets aufnahmebereite Sammelbehälter, Effizienz und Umweltschutz. Die Lösung von Isofleet misst, sendet und analysiert Füllstandsdaten in Echtzeit. Die integrierte Tourenoptimierung unterstützt die Disposition mit automatischen Tourenplänen für jedes Fahrzeug.

Die erprobte ISOCollect Sensorik gibt es zur Nachrüstung und ab sofort auch auf Wunsch im Neucontainer des Herstellers collectingsystems aus dem bayerischen Stammham. Die Geschäftsführer Matthias Siegel, Isofleet GmbH und Dirk Gänsbauer, collectingsystems GmbH vereinbaren dazu die Kooperation und ein Leasing-Angebot zur Einführung. Innovative Sammler können die Behälter mit integrierter Isofleet-Technik für vollinformiertes Sammeln erstmals auch als Leasing-Angebot nutzen.

Das Leasing-Angebot zahlt sich nach Ansicht von von collectingsystems aus: Wenn Sammler bei der Anschaffung neuer Altkleidercontainer Einstiegskosten minimieren möchten, können sich die Behälter gerade durch die Vorzüge von ISOCollect im Tagesgeschäft rasch selbst finanzieren. Davon ist Dirk Gänsbauer, Branchenkenner und Geschäftsführer von collectingsystems überzeugt. Altkleider-Container der Serie „Collecting Box Classic in 1,25mm“ bietet der Hersteller für nur 49 Cent am Tag als Komplettlösung mit verbauter ISOCollect-Sensorik ab Werk an. Darin enthalten sind bereits enthalten: die individuelle dreiseitige Werbebeklebung, Lieferung, Einbau, Sensorik, Wartung und der ISOCollect-Portalbetrieb. Wie Geschäftsführer Gänsbauer mitteilt, ist das „Leasing-Pilotprojekt“ zunächst bis zum 30. September 2016 begrenzt.

Namhafte Kunden schätzen die Branchenerfahrung des Herstellers und die große Praxisnähe bei der Umsetzung von Verbesserungen. Praktische Innovationen zu fairen Preisen standen schon immer im Zentrum von collectingsystems. Die Integration von ISOCollect in die „Collecting Box“ setzt diese Tradition fort: Sammler behalten ihre Container dank ISOCollect vollinformiert im Blick. Die vom Darmstädter Technikspezialisten Isofleet entwickelte Branchenlösung für Wertstoffsammler übermittelt und analysiert Füllstandsdaten der Container automatisch. Dazu verbaut collectingsystems Präzisionswaagen mit Sendeeinheit von ISOCollect. „Grundsätzlich lässt sich die Technik auch in allen marktüblichen Altkleider-Containern nachrüsten“, erklärt Isofleet Geschäftsführer Matthias Siegel.

Das ISOCollect-Portal unterstützt Textilrecycler optimal dank automatischer Tourenoptimierung mit Fahrer-Navigation, einer praktischen Containerverwaltung sowie Analyse der Füllstände und Erträge einzelner Stellplätze. Die Entleerungsrouten werden punktgenau geplant, sodass damit Fahrzeuge bestmöglich ausgelastet, unnötige Anfahrten und überfüllte Container vermieden werden. Saubere Sammelplätze überzeugen Stellplatzgeber und bieten einen langfristigen Wettbewerbsvorteil. Innovative Sammler, die ISOCollect nutzen, konnten ihre Logistikkosten sowie CO2- und Feinstaub-Emissionen bereits um über 40 Prozent reduzieren. „Mit ISOCollect maximieren unsere Kunden die Effizienz ihrer Altkleidersammlung. Der Hersteller Isofleet hat uns mit den Vorzügen der integrierten Tourenoptimierung und den Auswertungsmöglichkeiten überzeugt“, unterstreicht Gänsbauer. Gerade wer neue Sammelgebiete erschließt, profitiere sofort vom hohen Einsparpotential der Tourenoptimierung.

Quelle: Isofleet GmbH