Cooltech bringt magnetisches Wasser-Kühlsystem in den USA auf den Markt

680
Beim magnetischen Kühlsystem wird als Kältemittel Wasser verwendet (Foto: Cooltech)

Chicago, USA — Cooltech Applications S.A.S. (Cooltech) gilt als weltweit führender Anbieter magnetischer Kältetechnik. Das Unternehmen hat gestern eine Kooperation mit Structural Concepts gemeldet, einem führenden Hersteller von Vitrinen aus Michigan (USA). Ziel ist die Integration magnetischer Kühlsysteme von Cooltech in einige der Vitrinen von Structural Concepts.

Beim magnetischen Kühlsystem wird als Kältemittel Wasser statt eines Kältemittelgases genutzt. Kältemittelgase tragen in erheblichem Maße zum Klimawandel bei. Somit stellen magnetische Kühlsysteme eine umweltfreundliche Lösung dar. Sie machen nicht nur die Nutzung umweltschädlicher Kältemittelgase und lärmender Kompressoren überflüssig, sondern sollen den Energieverbrauch um bis zu 50 Prozent verringern und zuverlässiger und sicherer arbeiten.

„Als führender Hersteller der energieeffizientesten und umweltfreundlichsten Kühlvitrinen für den Lebensmittelhandel sind wir über unsere Kooperation mit Cooltech sehr erfreut. Dabei handelt es sich um eine wichtige Zukunftsinvestition in eine höchst innovative Technologie. Unsere Partnerschaft mit Cooltech und die magnetische Kühlsystemtechnologie des Unternehmens eröffnen uns die bislang ungekannte Chance, bei der Revolution in der Kühlungstechnologie an vorderster Front zu stehen“, erklärte Dave Geerts, President von Structural Concepts.

„Nach erfolgreichen Produktintegrationen in Europa freuen wir uns, die Technologie auch in den USA einführen zu können“, so Christian Muller, President von Cooltech. „Aufgrund neuer, strengerer Vorschriften und der unermüdlichen Bestrebungen, Energiekosten einzusparen, sind wir davon überzeugt, dass die magnetische Kältetechnik auf dem Markt für Kühlsysteme und Klimaanlagen ganz neue Wege eröffnen und zur echt umweltfreundlichen Alternative zu Kompressionskältemaschinen werden kann.“

Die magnetischen Kühlsysteme befinden sich in verschiedenen Konfigurationen an unterschiedlichen europäischen Standorten in der Beta-Testphase. Derzeit sind sie für OEM-Hersteller zu Integrationszwecken erhältlich. Ein magnetisches Kühlsystem mit besonders hoher Kühlleistung (20 kW und mehr) wird derzeit entwickelt.

Quelle: Business Wire