ERDE sammelt 2016 über 4.600 Tonnen landwirtschaftlich genutzte Kunststofffolien

599
Folienanlieferung (Foto: ERDE)

Wiesbaden — Erntekunststoffe Recycling Deutschland (ERDE), das in Europa einzigartige Rücknahmekonzept für Agrarfolien, hat sein Sammelergebnis im zweiten Jahr des Bestehens mehr als verdoppelt. Mit einer gesammelten Menge von 4.643 Tonnen Agrarfolien ermöglichte das System ERDE im Jahr 2015 Treibhausgas-Einsparungen von 6.231 Tonnen CO2-Äquivalent.

Von April bis November 2014 wurden an 130 Sammelstellen bereits 2.170 Tonnen besenreine Folien, insbesondere saubere Silofolien und Stretchfolien, angeliefert und einer sinnvollen Wiederverwertung zugeführt. Dieser Anfangserfolg fand seine Fortsetzung im Folgejahr, denn die entsprechenden Abgabemengen sowie auch die Sammlungen verdoppelten sich nahezu: 4.643 Tonnen aus 250 Sammlungen. Wie eine Studie von Fraunhofer UMSICHT ergibt, hat ERDE damit Treibhausgas-Einsparungen von 6.213 Tonnen CO2 ermöglicht. Dies entspricht der von rund 450.000 Bäumen pro Jahr gebundenen CO2-Menge.

Massimo Moroni, Geschäftsführer der Manuli Stretch Deutschland GmbH, kommentierte: „Die Steigerung der Sammelmengen steht für eine erhöhte Entlastung der Umwelt und ist darum eine besonders erfreuliche Entwicklung. Neue Partner haben das Sammelnetz engmaschiger gemacht, die räumliche Ausweitung hat es zusätzlich vergrößert. So ist der Service von ERDE heute einer deutlich größeren Zahl von Landwirten zugänglich. Zugleich haben diese selbst erheblich dazu beigetragen, die Belastung der angelieferten Folien mit Fremdstoffen zu verringern und somit das Verhältnis von Aufwand und Nutzen zu verbessern. Auch das laufende Jahr lässt eine Fortsetzung der positiven Entwicklung erwarten, denn eine weiter wachsende Zahl an Nutzern des Systems ERDE engagiert sich dafür, die Zukunft der Landwirtschaft positiv mitzugestalten und gemeinsam für noch mehr Umweltschutz und Ressourcenschonung zu sorgen.“

Für 2016 sind mehr als 280 Termine geplant. Informationen über das Wo und Wann sowie weitere Informationen zu ERDE sind, nach Postleitzahlen sortiert, unter erde-recycling.de abrufbar. Zusätzlich hängen Terminposter bei den teilnehmenden Sammelstellen aus.

Quelle: Initiative Erntekunststoffe Recycling Deutschland (ERDE) c/o IK Industrievereinigung Kunststoffverpackungen e.V.