ELS Austria als flächendeckendes Sammel- und Verwertungssystem genehmigt

673
Quelle: ELS Austria GmbH

Wien — Das österreichische Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft hat Ende letzter Woche den Startschuss für die ELS Austria gegeben: Mit Wirksamkeitsbeginn zum 1. Juli 2016 sind die Bescheide erteilt. Ab Juli wird die ELS Austria ihre operative Tätigkeit als 100 Prozent flächendeckendes Sammel- und Verwertungssystem für Haushalts- und Gewerbeverpackungen in Österreich aufnehmen. 

„Die ELS Austria ist in Rekordzeit von knapp einem Jahr aufgebaut worden – eine Leistung, auf die wir wirklich stolz sind“, sagt Geschäftsführerin Eva Koller. „Wir freuen uns, frischen Wind ins Systemgeschäft für Verpackungsentsorgung zu bringen, und versprechen unseren Kunden beste Preise für zuverlässigen und rechtssicheren Service. Die österreichische Wirtschaft wird der weiteren Liberalisierung des Marktes positiv gegenüber stehen und davon profitieren, davon sind wir überzeugt. Die Entwicklungen in anderen europäischen Ländern haben gezeigt, dass Wettbewerb für eine hohe Qualität der Leistungen bei adäquaten Preisen sorgt.“

Die ELS Austria GmbH wurde im Mai 2015 gegründet. Als Tochtergesellschaft der Ascon Resource Management Holding GmbH mit Sitz in Bonn/Deutschland greift sie auf die Marktkompetenz der ELS GmbH in Deutschland zurück, eines weiteren Mitglieds der Ascon Holding.

Quelle: ELS Austria GmbH