KlimaExpo.NRW zeichnet „Kreislaufwirtschaft am Standort Lünen“ von Remondis aus

829
Lippewerk Lünen (Foto: © KlimaExpo.NRW)

Lünen — Die Kreislaufwirtschaft im Lippewerk Lünen wird in die Riege der nordrhein-westfälischen Vorzeigeprojekte zum Klimaschutz aufgenommen. Die KlimaExpo.NRW zeichnet das Projekt im Rahmen der Jahresveranstaltung „Fortschrittsmotor Klimaschutz 2016 – Ausgezeichnete Vorreiter” am 23. Juni in Düsseldorf aus.

Aus Industrie- und Haushaltsabfällen entstehen im Lippewerk Lünen wieder neue Vorprodukte für die Industrie. Es werden Abfälle und Reststoffe in Kraftstoffe umgewandelt sowie Biomasse aufbereitet und als Energieträger genutzt. In diesen drei Kompetenzbereichen werden jährlich rund 416.000 Tonnen an Treibhausgasen eingespart.

In zahlreichen Anlagen auf dem Werksgelände von Remondis in Lünen werden unterschiedliche Abfälle aufbereitet und für eine weitere Nutzung vorbereitet. So wird beispielsweise Natriumaluminat zur Abwasserreinigung sowie als Binde- und Weißmittel gewonnen. Auch REA-Gips, der bei der Entschwefelung der Rauchgase von fossil-befeuerten Kraftwerken entsteht, wird aufbereitet und zu Bindemitteln verfeinert.

„Im Lippewerk machen wir aus dem, was andere nicht mehr haben wollen, Rohstoffe für neue Produkte oder nutzen es als Energieträger. Die Auszeichnung durch die KlimaExpo.NRW bestätigt uns in unserem Weg, Kreisläufe als Ganzes zu betrachten. So versorgen wir uns hier am Standort Lünen beispielsweise auch vollständig selbst mit Energie“, erklärt Herwart Wilms, Geschäftsführer Remondis Assets & Services GmbH & Co. KG.

In der Themenwelt „Ressourcen schonen“ sucht die KlimaExpo.NRW Projekte, die innovative Ansätze zur Einsparung von Energie und Ressourcen aufzeigen. Dies können sowohl technologische als auch gesellschaftliche Ideen sein. „Klimaschutz ist ein Fortschrittsmotor für Wirtschaft und Gesellschaft – das zeigen die Projekte der KlimaExpo.NRW. Die Preisträger sind eine beeindruckende Bestätigung für die nachhaltige Leistungsfähigkeit unseres Landes und zugleich ein Ansporn, Klimaschutz auch als wirtschaftliche Innovation noch stärker voran zu treiben“, unterstreicht Ministerpräsidentin Hannelore Kraft.

Im Rahmen der KlimaExpo.NRW-Jahresveranstaltung am 23. Juni in Düsseldorf wird die Projektauszeichnung offiziell an Remondis verliehen. Die KlimaExpo.NRW lädt herzlich ein, an der Jahresveranstaltung am 23. Juni 2016, ab 9:30 Uhr im Alten Kesselhaus in Düsseldorf teilzunehmen und sich unter klimaexpo.nrw bis zum 20. Juni anzumelden.

Quelle: KlimaExpo.NRW