Hessische Umweltbranche erzielte 2014 rund drei Milliarden Euro Umsatz

505
Solaranlage (Foto: ©Rainer Sturm /http://www.pixelio.de)

Wiesbaden — Die hessische Umweltbranche erzielte im Jahr 2014 Umsätze in Höhe von 3,09 Milliarden Euro. Den größten Anteil an den Umweltschutzumsätzen hatte der Bereich Klimaschutz mit 1,88 Milliarden Euro (60 Prozent). Gut ein Drittel davon (672,8 Millionen Euro) verdienten die hessischen Betriebe mit Bauteilen, Anlagen, Bauausführungen und Dienstleistungen rund um die Solarenergie.

Ein Drittel trugen die Waren und Leistungen zur Verbesserung der Energieeffizienz bei (620,5 Millionen Euro). Wind- und Bioenergie vereinten gut 10 Prozent (196,7 Millionen Euro) auf sich. Sonstige Waren und Dienstleistungen hatten einen Anteil von gut 20 Prozent am Bereich Klimaschutz.

Im Ranking der Umweltbereiche folgte auf den Klimaschutz die Abwasserwirtschaft mit 430,2 Millionen Euro (14 Prozent), vor den Bereichen Lärmbekämpfung mit 368,5 Millionen Euro (12 Prozent), Luftreinhaltung mit 165,0 Millionen Euro (5,3 Prozent) und Abfallwirtschaft mit 100,4 Millionen Euro (3,2 Prozent). Die restlichen 145,4 Millionen Euro (4,7 Prozent) verteilten sich auf die übrigen Umweltbereiche sowie umweltbereichs-übergreifend konzipierte Produkte.

Quelle: Hessisches Statistisches Landesamt