„Our day of packaging!“: Schüler entwickeln Ideen für Verpackungen

608
Quelle: Deutsches Verpackungsinstitut e.V.

Berlin – „Das dvi möchte Schüler für das Thema ‚packaging‘ begeistern und ihnen die Möglichkeit geben, Dinge, die ihnen vertraut erscheinen, mit anderen Augen zu sehen. Gerade Verpackungen erscheinen am Ende ihres Lebenszyklus als lästiger Müll, sind aber davor für lange Zeit wichtig für Schutz, Transport, Lagerung oder Gebrauch.“, sagt Winfried Batzke, Geschäftsführer des dvi.

Daher organisieren das Deutsche Verpackungsinstitut (dvi) und die European Packaging Design Association (epda) aus Anlass des 2. bundesweiten Tages der Verpackung heute den Workshop „Our day of packaging!“ mit Schülern und Schülerinnen der Internationalen Schule Düsseldorf. Die Veranstaltung findet im Rahmen des Touchpoint packaging auf der drupa in Messehalle 12, Stand B 53 statt.

In dem Workshop werden international tätige Designer der European Packaging Design Association für 16 Schüler der Jahrgangsstufen 6 – 8 Aufgaben formulieren, für welches Produktsegment Verpackungsideen gesucht und entwickelt werden sollen. Die Designer orientieren sich dabei an den praktischen, täglichen Aufgaben ihres Berufes. Daneben werden die Schüler und Schülerinnen auch von namhaften Mitausstellern des Touchpoint packaging interessante Informationen über Trends bei der Entwicklung und Herstellung von Verpackungen erhalten.

Gruppen von jeweils vier Schülern und Schülerinnen entwickeln unter Anleitung ihrer Design-Mentoren anschließend Vorschläge, wie zukünftige Verpackungen für die Bereiche Lebensmittel & Getränke, Kosmetik, Pharma und Verbrauchsgüter gestaltet werden können. Die Ideen der Schüler werden anschließend im Touchpoint packaging visualisiert und vorgestellt.

„Als Verband von Marken und Packungsdesignern sind wir immer auch daran interessiert, den Kontakt zur nächsten Generation zu halten. Es ist wichtig Nachwuchs zu fördern, aber ebenso auch die jungen Menschen von heute zu verstehen. Denn schließlich sind sie ja die Verbraucher von morgen.“ so Claudia Josephs, Operations Manager der epda.

Quelle: Deutsches Verpackungsinstitut e.V. (dvi)