Solarpapierkorb EconTop soll bis zu 40 Prozent der Sammlungskosten sparen

484
Wrapping, Stainless steel 316 und Standardmodell des EconTop (Foto: German EcoTec GmbH)

Elmshorn — Die German EcoTec GmbH hat den solarbetriebenen Papierkorb EconTop ins Programm aufgenommen. Das vom niederländischen Hersteller EconX Waste Solutions b.v. stammende Produkt komprimiert Müll mit Hilfe von Solarenergie und verbessert mit einer Verwaltungssoftware das Behältermanagement.

„Der EconTop ist eine Antwort auf die hohen Qualitätsanforderungen unserer Kunden“, sagt Dr. Alexander Rochlitz, Geschäftsführer von German EcoTec. Ein besonderes Merkmal des EconTops ist der 120 Liter-Standardbehälter im Inneren, der von der RAL-Gütegemeinschaft für die Kammschüttung zugelassen ist. Für das hochwertige Gehäuse aus pulverbeschichtetem Drei-Millimeter-Stahl lässt sich auch bei kleinen Bestellmengen eine individuelle Farbe wählen.

Im Inneren des EconTops komprimiert eine Presse den Inhalt auf ein Siebtel. Die Energie stammt von einem Solarpaneel. Durch die Verpressung fasst der 120 Liter-Standardbehälter bis zu 840 Liter anAbfällen. Folglich muss EconTop seltener geleert werden als herkömmliche Straßenpapierkörbe. Während des Pressvorgangs ist das Gerät verschlossen und ein Hineingreifen unmöglich. Streumüll und offenstehende Klappen gibt es nicht mehr, denn sobald das Gerät voll ist, verriegelt sich EconTop automatisch. EconTop verfügt standardmäßig über Aschenbecher sowie über Fußpedal und Handgriff zum Öffnen der Einwurfklappe. Bei hohem Sicherheitsbedarf kann EconTop online über die Verwaltungssoftware EconView verriegelt werden.

Der Füllstand lässt sich wahlweise durch Ultraschallmessung, Zählung der Einwürfe oder Messung des Pressdrucks bestimmen. Über das Mobilfunknetz werden die Messwerte zum Servicepersonal geschickt. Die Infos kommen als Email oder App auf PC, Tablet oder Handy an. Die Daten geben Aufschluss, ob und wie schnell geleert werden muss. Verfrühte Sammlungen oder Zuspätkommen zu überquellenden Behältern kommen nicht mehr vor. Stattdessen wird EconTop bedarfsgerecht bewirtschaftet, Sammeltouren mit der Software EconView geplant, Personalaufwand optimiert und Treibstoffverbrauch reduziert.

Laut Angabe der German EcoTec GmbH spart EconTop insgesamt bis zu 40 Prozent der Sammlungskosten.

Quelle: German EcoTec GmbH