EU Awards zur Abfallvermeidung gehen nach Deutschland

721
Source: European Week for Waste Reduction

Berlin — Am 11. Mai 2016 wurden in Brüssel die EU-Awards der besten Initiativen innerhalb der Europäischen Woche der Abfallvermeidung ausgezeichnet. Erstmals seit 2010 konnten deutsche Akteure den begehrten Preis mit nach Hause nehmen.

In der Kategorie „Sonstige“ gewann das Berliner Gemeinschaftsprojekt der Nachbarschaftsinitiative „WeddingWandler“, dem Projekthaus „Baumhaus“ und dem Nachbarschaftsgarten „Himmelbeet“. Das Bündnis organisierte eine eigens für den Stadtteil Berlin Wedding konzipierte Aktionswoche rund um das Thema Abfall. Die Vielfalt an stattgefundenen Aktionen im Kiez beeindruckte die Jury, bestehend aus EU-VertreterInnen und Akteuren der europäischen Umweltpolitik. Zu den Aktionen gehörten Repair-Cafés und ein Upcyclingworkshop. Auch diverse Führungen durch Berlin und den Kiez wurden organisiert, um Angebote rund um abfallarmen Konsum vorzustellen und Möglichkeiten zu zeigen, Dinge miteinander zu teilen im Sinne von „Nutzen statt Besitzen“. Dadurch wurden viele Anwohner des Bezirks zum aktiven Ressourcenschutz animiert und informiert.

Das deutsche Gemeinschaftsprojekt gehört zu den 18 besten von insgesamt 12.000 Aktionen in ganz Europa, die rund um die Themen Vermeidung und Wiederverwendung stattgefunden haben. Ein weiteres deutsches Projekt schaffte es in der Kategorie „Einzelperson“ unter die besten drei. Das Projekt „Experiment Gelber Sack“ ist ein Mitmachprojekt, das Menschen dazu einlädt Plastikmüll zu vermeiden. Über die Facebookseite „Experiment Gelber Sack“ kann die persönliche, ein-monatige Aufgabe dokumentiert werden. Ziel dieser Aufgabe ist es, innerhalb eines Monats die eigene Verpackungsmüllmenge im Gelben Sack zu analysieren und zu reduzieren. Das Projekt ist vielversprechend, da über Facebook viele Menschen auf einfache und unkomplizierte Weise zum Mitmachen und zum Austausch untereinander animiert werden.

Am 9.6.2016 werden die sechs Gewinner-Aktionen allen Interessierten in einem ein-stündigen „Webinar“ näher vorgestellt. Das Webinar richtet sich explizit an interessierte Akteure, die sich an der Europäischen Woche der Abfallvermeidung in Zukunft beteiligen möchten und neue Inspiration durch Best Practice Beispiele suchen. Interessierte an dem Webinar melden sich bitte direkt bei der Projektkoordinatorin Miriam Danne an. Die Webinar-Sprache wird Englisch sein.

Weitere Gewinner des EU-Awards sind unter ewwr.eu aufgelistet.

Die nächste Europäische Woche der Abfallvermeidung findet unter dem Motto „Verpackungsabfälle vermeiden!“ vom 19. bis zum 27.11.2016 statt.

Quelle: Verband kommunaler Unternehmen