2016: Ecomondo UND Key Energy rücken weiter zusammen

458
Ecomondo 2016

Rimini, ItalienEs soll eine große Ausstellungsplattform mit dem einzigen Ziel werden, die italienischen Industrieunternehmen zur „Green“-Revolution zu bewegen: Auf dem Messegelände Rimini Fiera beginnt am 8. November 2016 die zwanzigste Ausgabe der Umweltmesse Ecomondo und Key Energy mit erweitertem Angebot und den beiden Schwerpunkten Kreislaufwirtschaft und Klimawandel.

Die Organisation der Ausstellung in Rimini knüpft dabei am großen Erfolg der Messe des vergangenen Jahres an, auf der 103.514 professionelle Besucher (+1,68% gegenüber 2014) gezählt wurden. Eine Zahl, die die geplante Zunahme der ausländischen Komponente mit fast 11.000 Fachkräfte und 500 Buyer aus nahezu allen Ländern der Welt widerspiegelt. Iran und China fielen hierbei durch eine besonders starke Vertretung auf, die zusammen mit dem italienischen Umweltministerium organisiert wurde.

Neben den traditionellen Ausstellungsbereichen von Ecomondo/Key Energy wie Abfälle – Behandlung, Transport und Handhabung, Abfälle – Recycling und Dienstleistungen, Abfälle – Recycling und Entsorgung, Biobased Industry, Reclaim Expo, Global Water Expo und Air stehen in der diesjährigen Ausgabe die neuen Fachbereiche Material Handling, Lifting Solutions & Logistics und Monitoring & Control sowie ein Erfahrungsaustausch zur Kreislaufwirtschaft als erste Positionen auf den Tagesordnungen. Weitere wichtige Themen stellen die Energieeffizienz in der Industrie mit „White Evolution“ und Anwendungslösungen innerhalb des Bereichs „Städte und Ballungszentren für eine nachhaltige Entwicklung“ dar.

Der erste Ausstellungsbereich betrifft Maschinen und Ausrüstungen für die Handhabung, den Transport und das Heben von Materialien, organischen und anorganischen Abfällen, Waren und Personen. Bereits 2015 wurden die Fachbereiche Handhabung, Transport, Heben von Abfällen und Recycling im Bauwesen zusammengelegt und unter dem Titel Inertech vorgestellt, -als ein einziges, vertikal strukturiertes Projekt, das den gesamten Industriesektor umfasst von Ausrüstungen für Handhabung und Transport von Abfällen bis hin zum Angebot von Komponenten und Recycling von Hochbau-, Abbruch- und Straßenbaumaterialien sowie deren Wiederverwendung.

Der zweite Ausstellungsbereich beschäftigt sich mit der Überwachung und Kontrolle von Schadstoffen in den Elementen „Luft und Wasser“. Das Projekt wurde ins Leben gerufen, um einem unverzichtbaren Aspekt für alle Aktivitäten, die sich um Ecomondo aufgebaut haben, den richtigen Stellenwert zu verleihen; mit dem Ziel, in diesem Sektor ein wesentlicher Bezugspunkt für den Mittelmeerraum zu werden.

Das qualifizierte Messeangebot, seit jeher einer der kennzeichnenden Dreh- und Angelpunkte der Ausstellung in Rimini, nimmt Kurs auf eine entschlossene kulturelle Förderung der Kreislaufwirtschaft und des Einsatzes von Rücklaufrohstoffen. Die technisch-wissenschaftlichen Ausschüsse werden wie gewohnt von Professor Fabio Fava (Ecomondo) und Ingenieur Gianni Silvestrini (Key Energy) geleitet.

Ecomondo und Key Energy werden durch folgende Segmente bereichert und ergänzt: Key Wind – der italienische Bezugs-Event für in der Windenergieerzeugung tätige Unternehmen; H2R Mobility for Sustainability mit den wichtigsten Automobilmarken und ihren zukunftsweisenden Modellen: Automobile mit Antrieb durch Erdgas, LPG, Strom oder mit Hybridantrieb.

Weitere Informationen sind unter ecomondo.com und keyenergy.it erhältlich.

Quelle: Rimini Fiera