Webseite zu „r4 – Innovative Technologien für Ressourceneffizienz“ jetzt online

1038
Quelle: BMUB

Clausthal-Zellerfeld — Über Ziele, Ergebnisse und Aktuelles der Fördermaßnahme „r4 – Innovative Technologien für Ressourceneffizienz – Forschung zur Bereitstellung wirtschaftsstrategischer Rohstoffe“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) informiert ab heute auch die neu erstellte Internetseite www.r4-innovation.de.

Die Inhalte der Webseite erstellte redaktionell verantwortlich das Team des begleitenden Integrations- und Transferprojekts „r4-INTRA“ der Abteilung „Metallrecycling“ der Clausthaler Umwelttechnik GmbH (CUTEC). Dies geschah in Absprache mit den Projektpartnern und dem Projektträger Jülich (PtJ). Technisch realisiert hat den r4-Internetauftritt die Stuttgarter Multimediaagentur „Informedia“.

Wirtschaftsstrategische Rohstoffe wie Indium, Gallium oder Seltene Erden sind knapp. Für Zukunftstechnologien und die Energiewende in Deutschland spielen diese aber eine entscheidende Rolle. Ziel der BMBF-Fördermaßnahme r4 ist es wirtschaftsstrategische Rohstoffe in Deutschland zu erschließen und den Hightech-Standort zu sichern – technologisch innovativ und umweltverträglich. r4-Forschungsschwerpunkte sind die Exploration und Gewinnung primärer heimischer Rohstoffe – im Fokus stehen die klassischen Bergbaureviere im Erzgebirge, Harz, Siegerland und Schwarzwald – sowie die Rückgewinnung und die Kreislaufführung sekundärer Rohstoffe.

Zu den Forschungsschwerpunkten zählen:

  • Entwicklung von umweltverträglichen technischen Konzepten zur wirtschaftlichen Nutzung von komplexen Erzen bekannter Lagerstätten
  • Entwicklung von Konzepten zur Exploration von Primärrohstoffen
  • Rückgewinnung von Aufbereitungs- und Produktionsrückständen
  • Kreislaufführung von Altprodukten
  • Steigerung der Akzeptanz für die Rohstoffgewinnung

Quelle: CUTEC-Institut GmbH