235.100 Tonnen: Österreich festigt seinen Ruf als vorbildliche Glasrecyclingnation

631
In Österreich sind 80.000 Glassammelbehälter aufgestellt (Foto: ARA)

Wien — Einmal mehr ist Österreichs Bevölkerung ihrem Ruf als gewissenhafte Glassammlerin gerecht geworden. Im Jahr 2015 konnten in Österreich rund 235.100 Tonnen Altglas gesammelt werden (2014: 233.700 Tonnen). Pro Kopf bedeutet dies eine Leistung von durchschnittlich 26,4 Kilogramm.

Seit vier Jahrzehnten sichert die Non-Profit-Organisation Austria Glas Recycling – ein Unternehmen der ARA Gruppe – den Glaskreislauf in Österreich. Gemeinsam mit Partnerunternehmen sowie allen Kommunen organisiert sie die bundesweite Sammlung von gebrauchten Glasverpackungen und ermöglicht deren stoffliche Verwertung. Die regional optimierte Infrastruktur mit rund 80.000 Glassammelbehältern sowie der kontinuierliche Dialog mit der Bevölkerung sind eine wesentliche Basis für den dauerhaften Erfolg des österreichischen Glasrecyclingsystems.

Dazu Dr. Harald Hauke, Geschäftsführer der Austria Glas Recycling GmbH, urteilt: „Glasrecycling ist ein perfektes Beispiel für gelebte Kreislaufwirtschaft. Wir garantieren, dass unsere gesammelten Glasverpackungen als Sekundärrohstoff bei der Glasproduktion einem 100-prozentigen Recycling zugeführt werden. Dadurch generieren wir nicht nur einen enormen Mehrwert für die Umwelt, sondern auch einen Mehrwert für eine nachhaltige Wertschöpfungskette der Wirtschaft und zusätzlich einen Mehrwert für die Gesellschaft, da regionale Arbeitsplätze gestärkt werden.“

Durch Sammlung und Wiederverwertung von Altglas werden Rohstoffe und Energie geschont sowie CO2- Emissionen reduziert. Die jährliche Einsparung an elektrischer Energie im Ausmaß von rund 225.000.000 kWh entspricht etwa dem Bedarf einer Stadt mit 51.000 Haushalten. Österreichs Bevölkerung unterstützt durch ihr verantwortungsbewusstes Verhalten den Erfolg des heimischen Glasrecyclingsystems und leistet zudem einen einfachen aber wirksamen Beitrag zum Klimaschutz. Dr. Harald Hauke betont: „Wir danken allen Partnern und ganz besonders den Bürgerinnen und Bürgern, die bei der Glassammlung mitmachen, für ihr Umweltengagement.“

Quelle: Austria Glas Recycling GmbH