VDI 4800 Blatt 2: Zweite Ressourceneffizienz-Richtlinie bewertet Rohstoffaufwand

610
Quelle: VDI Zentrum Ressourceneffizienz

Berlin — Neben der Richtlinie VDI 4800 Blatt 1 „Ressourceneffizienz – Methodische Grundlagen, Prinzipien und Strategien“, die eine abgestimmte Methodik zur Bewertung von Ressourceneffizienz bietet, liegt nun auch die Richtlinie, VDI 4800 Blatt 2 „Ressourceneffizienz: Bewertung des Rohstoffaufwands“ im Gründruck vor.

Die Richtlinie stellt eine operationalisierbare Methodik zur Verfügung, um den insgesamt mit einzelnen Stoffen, Produkten, Produktgruppen oder ganzen Unternehmensbereichen oder Unternehmen verbundenen Rohstoff-, Wasser-, und Flächenaufwand  quantifizieren, bewerten und vergleichen zu können. Sie beschreibt die Methodik zur Sachbilanzierung, die Analyse der Kritikalität und der Ableitung von Absicherungsmaßnahmen und gibt praktische Hilfestellungen zur Auswertung und Ergebnisdarstellung.

Die VDI 4800 Blatt 2 soll Unternehmen dabei unterstützen, einzelne Stoff-, Prozess- und Produktalternativen miteinander vergleichen und beurteilen zu können. Auch die Analyse rohstoffwirtschaftlicher Abhängigkeiten und die Frage des Versorgungsrisikos einzelner Rohstoffe sind in diesem Zusammenhang von herausragender Bedeutung. Die Ergebnisse dienen der weiteren Formulierung von Beschaffungs- und Rohstoffstrategien unter dem Gesichtspunkt der Ressourceneffizienz.

Die neue Richtlinie kann unter beuth.de bestellt werden.

Quelle: VDI Zentrum Ressourceneffizienz GmbH