Die Grünen Engel 2016: Bewerbung um den Mittelstands-Recycling-Award bis 1. April

694
Quelle: Aufbereitungszentrum Nürnberg - Die Grünen Engel

Nürnberg — Ab sofort bis zum 1. April können wieder Bewerbungen und Vorschläge für Preisträger zur Neuauflage des Mittelstandspreises für das Recycling “Die Grünen Engel 2016” eingereicht werden. Der erstmals zur IFAT 2014 ins Leben gerufene Recycling-Award soll die besonderen Leistungen und Verdienste von Personen und mittelständischen Unternehmen für den Umwelt- und Ressourcenschutz in unterschiedlichen Kategorien würdigen.

“Die Verleihung der “Grünen Engel” auf dem bvse-Messestand zur IFAT 2014 war nicht nur in der Branche, sondern auch in der Öffentlichkeitswahrnehmung ein voller Erfolg. Diesen will das Aufbereitungszentrum Nürnberg in diesem Jahr mit der feierlichen AWARD-Verleihung im Rahmen des bvse-Messeabends am 1. Juni 2016 ab 19.00 Uhr an historischer Stätte im Paulaner am Nockherberg noch steigern”, erwartet Johannes Gritz, Geschäftsführer der “Grünen Engel – Aufbereitungszentrum Nürnberg”.

Mit unternehmerischem Geschick, innovativen Ideen und vor allem Mut und Durchhaltevermögen sind gerade mittelständische Betriebe Vorreiter, wenn es darum geht, die ökologischen und ökonomischen Themen der Branche – allen voran Umwelt- und Ressourcenschutz – weiter zu entwickeln. Grund genug, diese Unternehmen und Personen, die sich in außerordentlicher Weise um den Recycling- und Entsorgungsbereich verdient gemacht haben, in einem besonderen Rahmen zu würdigen, findet der Namensgeber und Initiator des Recycling-Awards. Der bvse-Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung unterstützt als Organisator und Berater bei der Bewerberauswahl auch in 2016 die Preisverleihung. Stifter der grünen Holzengel-Trophäen ist in diesem Jahr die Kerscher Umweltstiftung. Diese hat es sich zum Ziel gesetzt, Projekte zu fördern, die neue Technologien im Sinne einer nachhaltigen und umweltschonenden Kreislaufwirtschaft realisieren.

Am Wettbewerb teilnehmen bzw. vorgeschlagen werden können Personen und Unternehmen für die Kategorien “Lebenswerk”, “Innovative Recyclinglösung”, Nachhaltige Logistiklösung in der Recyclingwirtschaft, “Zukunftsweisende Anlagentechnik” und “Sonderpreis für nachhaltige Umweltpolitik”. Aus den Bewerbungen wählt eine Jury aus Vertretern der Branche, der Wissenschaft und der Medien insgesamt 3 Kandidaten als Preisträger aus.

Vorschläge können ab sofort bis zum 1. April 2016 an diegruenenengel@bvse.de eingereicht werden. Außerdem stehen ein Bewerbungs- und Nominierungsformular sowie Informationen über den Preis und die Teilnahmebedingungen zur Verfügung.

Quelle: Aufbereitungszentrum Nürnberg – Die Grünen Engel