Scholz veräußert seine Battle Tank Dismantling-Anteile an Krauss-Maffei

694
Quelle: Scholz Holding GmbH

Essingen — Krauss-Maffei Wegmann hat 100 Prozent der Anteile an der Battle Tank Dismantling GmbH Koch mit Sitz im thüringischen Rockensußra übernommen. Veräußerer ist die Scholz Recycling GmbH & Co. KG in Essingen, die als Obergesellschaft die Schrottrecyclingaktivitäten im Geschäftsbereich Deutschland & Polen leitet und zur Scholz Gruppe, einem der weltweit führenden Unternehmen für Stahl- und Schrottrecycling, gehört.

Über die Konditionen haben beide Parteien Stillschweigen vereinbart. Die zum 19. Februar 2016 vollzogene Veräußerung ist ein weiterer Schritt bei der strategischen Neuausrichtung des deutsch/ polnischen Geschäftsbereichs von Scholz, nachdem die wesentlichen operativen Restrukturierungsmaßnahmen bereits 2015 umgesetzt wurden.

Battle Tank Dismantling und seine Vorläufer-Gesellschaften demilitarisieren, demontieren und verschrotten Kriegswaffen seit 1991.

Quelle: Scholz Recycling GmbH & Co. KG