Zertifizierte Altreifenentsorger lassen ZARE neu aufleben

711
Quelle: ZARE

Bonn — Einen neuen Online-Auftritt, eine Informationsbroschüre und einen Gemeinschaftsstand auf der Messe Reifen 2016 in Essen: Darauf haben sich jetzt zwölf zertifizierte Altreifenentsorger geeinigt. Auf der ersten Lenkungsausschusssitzung beim BRV (Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V.) am 29. Januar 2016 konnten viele Punkte der Agenda verabschiedet werden. Peter Hülzer, geschäftsführender Vorsitzender des BRV, betonte, dass die Auftaktsitzung Mut mache, die Themen der Initiative auch wirklich nach vorne zu bringen.

Zwei Ziele verfolgt die wiederbelebende BRV-Initiative: Erstens sollen die Autofahrer für Altreifen als wertvollem Rohstoff sensibilisiert werden. Denn dieser Sekundärrohstoff gelangt nur dann zur ressourcenschonenden Weiterverarbeitung, wenn auch die Autofahrer bei der Entsorgung abgefahrener Reifen einen verantwortungsbewussten Reifenhändler bzw. eine professionelle Kfz-Werkstatt beauftragen. Noch immer landen zu viele Altreifen in unbekannten Kanälen.

Das zweite Ziel besteht darin, gute und umweltbewusste Altreifenentsorger zu ermutigen, sich im BRV und bei Zertifizierte Altreifen Entsorger (ZARE) zu organisieren und gemeinsam mit den bereits bestehenden ZARE-Partnern auf die Belange, Aufgaben und Problemstellungen der Branche aufmerksam zu machen. Die ZARE-Unternehmen und rund 20 weitere Altreifenentsorger sind bereits nach den BRV-Anforderungen zertifiziert. Sie sorgen so dafür, dass jeder Altreifen erfasst wird und nachvollzogen werden kann, über welchen Weg die Reifen recycelt, weiterverarbeitet oder entsorgt wurden. Dieser lückenlose Report sorgt dafür, dass abgefahrene Reifen nicht „wild“ deponiert werden, die Umwelt beeinträchtigen und der Branche Schaden zufügen.

Aktuell engagieren sich zwölf Unternehmen – neu hinzugekommen ist Reifen OKA in Dornburg/Langendernbach – mit insgesamt 19 Standorten. Zusammen decken die ZARE-Partner Deutschland nahezu bundesweit ab. Für die Regionen Brandenburg, Nordrhein-Westfalen, Sachsen-Anhalt und Thüringen würden sich die Initiatoren freuen, wenn sich weitere engagierte Altreifenentsorger der Gemeinschaft anschließen.

Unter zertifizierte-altreifenentsorger.de können sich ab sofort Autofahrer, Kfz-Werkstätten, Autohäuser und Reifenhändler über die Leistungen der ZARE Initiative informieren.

Quelle: CGW GmbH