Scholz Holding GmbH erzielt Stundung der Zinszahlungen

492
Quelle: Scholz Holding GmbH

London — Einer Pressemitteilung der Scholz Holding GmbH zufolge hat sich das Unternehmen mit der Anleihe-Kuratorin auf die Stundung der am 8. März 2016 fälligen Zinszahlung geeinigt. Die Einigung steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch das zuständige Gericht.

Die Scholz Holding GmbH hat sich mit der gerichtlich bestellten Kuratorin Dr. Ulla Reisch auf die Stundung der Zinszahlung gemäß der 182,5 Mio. Euro 8,50 Prozent Inhaber-Schuldverschreibung 2012-2017 geeinigt. Die Kuratorin wird nun die Zustimmung zu dieser Maßnahme durch das Handelsgericht in Wien beantragen.

Aus Sicht der Geschäftsführung der Scholz Holding GmbH sei die Stundung im Interesse aller Gläubiger und und notwendig, um die Stabilität für eine einvernehmliche außergerichtliche Restrukturierung der Kapital- und Schuldenstruktur der Scholz Holding GmbH zu erreichen. Damit könne die Scholz Holding GmbH die Verhandlungen über eine einvernehmliche außergerichtliche Restrukturierung ihrer Kapital- und Schuldenstruktur mit allen Fremdkapitalgebern sowie den Investorenprozess fortsetzen.

Quelle: Scholz Holding GmbH