2015: Rückgang der Insolvenzen im Abfallbereich um rund 10 Prozent 

1008
Abgehängt (Foto: Kroll / recyclingportal.eu)

Wiesbaden – In den Wirtschaftsbereichen Wasserversorgung, Entsorgung und Beseitigung von Umweltschmutzungen wurden zwischen Januar und November 2015 insgesamt 58 Insolvenzverfahren eröffnet und 20 Mangels Masse abgewiesen. Für die Branche Sammlung, Beseitigung und Rückgewinnung von Abfällen wurden für den gleichen Zeitraum 46 bzw. 13 Insolvenzen gemeldet, meldet das Statistische Bundesamt (destatis).

Im Vergleich zum Vorjahr, in dem insgesamt 89 bzw. 66 Verfahren anhängig waren, sind die Insolvenzen bei Wasserversorgung, Entsorgung und Beseitigung von Umweltschmutzungen um 12,4 Prozent, im Bereich der Abfallbewirtschaftung um 10,6 Prozent zurückgegangen.

Die voraussichtlichen Forderungen belaufen sich auf 69,8 und 62,7 Millionen Euro. Im ersten Wirtschaftsbereich sind 449 ArbeitnehmerInnen, im anderen Bereich 361 Beschäftigte von den Insolvenzen getroffen.

Weitere Informationen sind unter destatis.de erhältlich.

Quelle: Statistisches Bundesamt (destatis)