Innovationspreis-IT 2016 – Bewerbungsfrist bis 26. Februar verlängert

1178
Innovationspreis-IT-Logo (Quelle: Initiative Mittelstand)

Karlsruhe – Aufgrund der positiven Resonanz hat die Initiative Mittelstand die Bewerbungsfrist auf den 16. Februar 2016 verschoben  Bis dahin haben Unternehmen noch Zeit, sich kostenfrei mit ihren innovativen und mittelstandsgeeigneten Lösungen für den Innovationspreis-IT zu bewerben. Auch Themen wie Smart Data, Cloud Computing oder Datensicherheit sind längst im deutschen IT-Mittelstand angekommen und wichtige Bestandteile der zunehmenden Digitalisierung und Vernetzung in Deutschland. Hierfür bedarf es aber innovativer Lösungen, die Unternehmen unterstützen und weiter vorantreiben.

Um diese IT-Produkte und -Lösungen zu fördern, hat die Initiative Mittelstand im Jahr 2004 den Innovationspreis-IT ins Leben gerufen. Für die dreizehnte Ausgabe der beliebten Auszeichnung naht nun der Bewerbungsschluss. Interessierte Unternehmen haben also nur noch wenige Tage bis zum 12.0 Februar 2016 Zeit, sich mit der Teilnahme am Innovationspreis-IT ihren Publicityschub für 2016 zu sichern.

Eine Bewerbung beim Innovationspreis-IT steht Unternehmen aller Größen offen. Insgesamt 38 Kategorien finden Teilnehmer hierbei zur Auswahl – von Apps über E-Commerce bis hin zu Wissensmanagement. Damit deckt die renommierte Auszeichung alle Bereiche moderner IT für den Mittelstand ab. Selbst neue Produkte wie Wearables (Kategorie „E-Health“) und Lösungen im Bereich Smart Data finden ihren Platz. Nach Einreichung bewertet eine unabhängige Fachjury die Lösungen nach den Kriterien Innovationsgehalt, Nutzen sowie Mittelstandseignung und vergibt neben den 38 Kategoriesiegen außerdem zwei Sonderauszeichnungen

Weitere Details gibt es online unter Innovationspreis-it.de. Bewerbungen sind noch bis zum 12.2.2016 unter imittelstand.de möglich.

Quelle: Initiative Mittelstand – Huber Verlag für Neue Medien GmbH